Wahlen

Hans Mäder ist neuer Wiler Stadtpräsident +++ Gleich drei Abwahlen im Stadtrat

Über 2000 Stimmen mehr als sein Herausforderer holte der bisherige Eschliker Gemeindepräsident Hans Mäder. Er ist damit neuer Wiler Stadtpräsident. Der unterlegene Dario Sulzer bleibt aber im Stadtrat. Als einziger Bisheriger.

Drucken
Teilen
Hans Mäder (links) und Dario Sulzer duellierten sich um das Wiler Stadtpräsidium.

Hans Mäder (links) und Dario Sulzer duellierten sich um das Wiler Stadtpräsidium.

Bilder: Gianni Amstutz

(red) Der zweite Wahlgang hat die Entscheidung gebracht: Das Wiler Stadtpräsidium bleibt in den Händen der CVP. Hans Mäder, bisheriger Eschliker Gemeindepräsident, folgt auf Susanne Hartmann, die im Frühling in die Kantonsregierung gewählt wurde.

Mäder machte 4331 Stimmen, sein Kontrahent Dario Sulzer nur 2307. Auch die Wahl in den Stadtrat, Voraussetzung, um Stadtpräsident zu werden, schaffte Mäder.

Anzahl Stimmen
gewählt
Hans Mäder
CVP
4 331
Verfügbare Sitze: 1
Dario Sulzer
SP
2 307

Im Stadtrat bleibt kaum ein Stein auf dem anderen

Dass es im Stadtrat zu einer Veränderung kommen wird, war klar. Susanne Hartmann musste auch hier ersetzt werden. Nun kommt es aber gleich zu vier Neubesetzungen. Mit Dario Sulzer (SP) bleibt nur ein Bisheriger im Amt. Abgewählt werden die parteilose Jutta Röösli, der Grüne Daniel Stutz und der FDP-Politiker Daniel Meili, der aktuell sogar als Stadtpräsident ad interim amtet. Neu gewählt werden neben Hans Mäder der FDP-Politiker Jigme Shitsetsang, der parteilose Andreas Breitenmoser und die SVP-Politikerin Ursula Egli.

Anzahl Stimmen
*
bisher im Amt.
gewählt
abgewählt
Hans Mäder
CVP
4 674
Jigme Shitsetsang
FDP
3 880
Andreas Breitenmoser
parteilos
3 807
Dario Sulzer *
SP
3 666
Ursula Egli
SVP
3 108
Verfügbare Sitze: 5
Daniel Meili *
FDP
3 056
Jutta Röösli *
parteilos
2 731
Daniel Stutz *
Grüne Prowil
2 400

Update folgt...