Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wahl zwischen Jahres- und Halbjahrespauschalen sowie Einzelleerungen

Der Zweckverband Abfallverwertung (ZAB) Bazenheid koordiniert die Sammlung und Verwertung von Küchen- und Gartenabfällen inzwischen für die Gemeinden Bütschwil-Ganterschwil, Degersheim, Ebnat-Kappel, Jonschwil, Kirchberg, Lichtensteig, Lütisburg, Neckertal, Oberhelfensch­wil, Schönengrund, Wattwil, Wil und neu auch für Braunau. Andere Gemeinden wie beispielsweise Uzwil und Oberuzwil entsorgen nach wie vor nach herkömmlichem System; oder sie haben eigene – wie im Fall von Zuzwil gemeindeinterne – (kostenpflichtige) Lösungen umgesetzt.

Für die Entsorgung von Küchen- und Gartenabfällen (Biomüll) berechnet der ZAB für alle angeschlossenen Gemeinden die gleichen Gebühren. Sollte sich Flawil für die ZAB-Lösung entscheiden, kostete die Leerung eines 80-Liter-Behälters künftig 100 Franken pro Jahr, eine Einzelleerung 6 Franken. Für einen 120-Liter-Container muss 150 Franken (9 Franken) bezahlt werden, für einen 140-Liter-Container 180 Franken (10 Franken) und für den 240-Liter-Behälter 300 Franken (16 Franken). Grössere Container sind entsprechend teurer. Geleert wird 42 Mal im Jahr. (ahi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.