Vortrag zu ADHS-Kindern

WIL. Das Lernen ist für ADS-Betroffene und ihre Bezugspersonen oft eine grosse Herausforderung. Allerdings findet das Lernen nicht nur in der Schule statt, sondern zieht sich durch das ganze Leben. Immer wieder stellt man fest, dass auch die Lebensbewältigung mit ADS oft viel schwerer fällt.

Drucken

WIL. Das Lernen ist für ADS-Betroffene und ihre Bezugspersonen oft eine grosse Herausforderung. Allerdings findet das Lernen nicht nur in der Schule statt, sondern zieht sich durch das ganze Leben. Immer wieder stellt man fest, dass auch die Lebensbewältigung mit ADS oft viel schwerer fällt. Wie kommt das und was kann man tun, um das lebenslange Lernen möglichst gut zu bewältigen?

Neurowissenschaften und Positive Psychologie haben viele gute Antworten auf Fragen. Sie zeigen aber auch Hilfestellungen auf, die in der Familie, in der Schule oder in der Freizeit nutzen können. Im Spital Wil findet heute Dienstag von 19.30 bis circa 21.30 Uhr ein Vortrag zum Thema Lernen mit ADHS-Kindern statt. Das Referat hält Monika Brunsting, Fachpsychologin für Psychotherapie FSP und Sonderpädagogin. (pd)

Infos: www.elpos-ostschweiz.ch

Aktuelle Nachrichten