Vorentscheidende Spiele für die Faustballer: Die Nationalligateams von Rickenbach-Wilen stehen zu Hause unter Zugzwang

Die erste und zweite Mannschaft der Faustballgemeinschaft Rickenbach-Wilen bestreiten am Samstag wichtige Partien auf dem heimischen Rasen des Wilener Schulhauses Ägelsee. Sowohl das NLA- als auch das NLB-Team sind auf Punkte angewiesen. Am Sonntag steigt mit den Schweizer U16-Meisterschaftsendrunde der grosse Tag für den Nachwuchs.

Herbert Brägger
Drucken
Teilen
Silvan Jung (vorne) und sein Bruder Philipp wollen zu Hause in Wilen punkten.

Silvan Jung (vorne) und sein Bruder Philipp wollen zu Hause in Wilen punkten.

Bild: PD

Nach der Sommerpause wird die zweite Hälfte der verkürzten Meisterschaft in der NLA und NLB gespielt, in denen die Faustballgemeinschaft Rickenbach-Wilen je ein Team stellt. Am Samstag finden die Partien fünf und sechs statt. Beide Teams werden zu Hause auf dem Wilener Ägelsee antreten.

Das NLA-Team ist nach den ersten vier Partien mit zwei Zählern auf Rang sieben klassiert. Um sich nach hinten abzusichern, müssen die Hinterthurgauer am Wochenende punkten. Trainer Simon Forrer und sein Team wollen aber mehr und orientieren sich nicht an der unteren Tabellenhälfte:

«In Richtung Finalrunde ist noch alles möglich, wir wollen nach vorne spielen, dann erledigt sich die Abstiegsfrage von selbst.»

NLB-Equipe beginnt bereits am Samstagvormittag

Am Samstag ab 15 Uhr finden die zwei wichtigen Partien statt. Die Gegner sind allerdings stark: Der Dritte Diepoldsau wird der erste Knackpunkt sein. Auch Oberentfelden gilt als Spitzenteam, wie sein zweiter Rang belegt. Allerdings weiss der Gastgeber, dass er das Potenzial hat, gegen diese Teams zu punkten.

Alle Spieler hätten gut trainiert, sagt Forrer. Und die Einsätze von Silvan Jung und Pascal Holenstein in der Nationalmannschaft bei den Testländerspielen gegen Österreich und Deutschland hätten für zusätzliche Motivation gesorgt.

Silvan Jung (links) und Pascal Holenstein kamen kürzlich mit der Nationalmannschaft zum Einsatz.

Silvan Jung (links) und Pascal Holenstein kamen kürzlich mit der Nationalmannschaft zum Einsatz.

Bild: Ralph Ribi (Wilen, 4. Juni 2020)

Rickenbach-Wilens NLB-Equipe, auf Rang sechs platziert, bestreitet seine Spiele ab 11 Uhr. Das Heimteam wird mit Diepoldsau II (4.) und Wigoltingen II (5.) auf seine Tabellennachbarn treffen. Auch hier liegen Punkte drin, denn auch die zweite Mannschaft will sich nach oben orientieren und mit ihrem Auftritt das Heimpublikum begeistern.

Am Sonntag ist der Tag für den Nachwuchs

Am Sonntag ist Rickenbach-Wilen Ausrichter der Schweizer U16-Meisterschaftsendrunde. An den Ostschweizer Meisterschaften gewannen zwei Hinterthurgauer Nachwuchsteams Silber und Bronze, womit sich der Verein für die nationalen Wettkämpfe qualifizierte.

Zwei U16-Teams der Faustballgemeinschaft Rickenbach-Wilen gewannen an den Ostschweizer Meisterschaften Silber und Bronze. Nun wollen die jungen Spieler auch bei den nationalen Titelkämpfen brillieren.

Zwei U16-Teams der Faustballgemeinschaft Rickenbach-Wilen gewannen an den Ostschweizer Meisterschaften Silber und Bronze. Nun wollen die jungen Spieler auch bei den nationalen Titelkämpfen brillieren.

Bild: PD

Die Trainer haben nun ein «Luxusproblem», müssen sie doch aus diesen Equipen eine Siegermannschaft zusammenstellen. Das Turnier beginnt um 10 Uhr mit der Vorrunde und endet um 16 Uhr mit dem Final.

Mehr zum Thema