Von Sonne, Mond und Sternen

In Sirnach findet diese Woche zum 19. Mal die ökumenische Kinderwoche statt. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema Planeten. Das passende Lied dazu hat Leiter Roland Pöschl selbst geschrieben.

Daria Baur
Drucken
Teilen
Die Kinder üben die Bewegungen zum KiWoSi-Lied.

Die Kinder üben die Bewegungen zum KiWoSi-Lied.

SIRNACH. Eine Gruppe von Kindern bläst draussen vor der Kirche Ballone auf, eine andere übt ein Rollenspiel zur eben erzählten Geschichte ein, und wieder eine andere sitzt hinter der Kirche an Tischen und bastelt.

An der Kinderwoche Sirnach (KiWoSi), die in dieser Woche stattfindet, sind 62 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren beteiligt. Das Thema der KiWoSi lautet dieses Jahr «Vo Sunne, Mond und Sterne, do chame so viel lerne».

Eigens ein Lied komponiert

Jeden Morgen um 9 Uhr versammeln sich alle Kinder und Leiter in der evangelischen Kirche in Sirnach. Dann wird das eigens vom Leiter Roland Pöschl geschriebene KiWoSi-Lied geübt. Jeden Tag lernen die Kinder eine neue Strophe dazu. Anschliessend treffen sie sich in ihren Gruppen. Sie basteln Sonnen oder Laternen, gehen gemeinsam in den Wald, machen eine Schnitzeljagd durch Sirnach oder erfahren Wissenswertes zum Thema Planeten. «Am Montag kam jemand von der Sternwarte und brachte ein Fernrohr, mit dem die Kinder die Sonne beobachten konnten», erzählt der Leiter der KiWoSi, Roland Pöschl. Nach der Arbeit und den Spielen in der Gruppe treffen sich vor dem Mittag alle nochmals in der Kirche, bevor die Kinder nach Hause gehen.

Jeder kann mitmachen

Die Kinderwoche ist ein gemeinsames Projekt der Katholischen und der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Sirnach. «Es werden oft christliche Themen behandelt, aber es darf jeder teilnehmen», sagt Pöschl. So seien zum Beispiel auch schon moslemische Kinder dabei gewesen. Wie Pöschl sagt, sei es aber wichtig, die Eltern vorher darüber zu informieren, welche Themen in der Woche behandelt werden.

Um zu zeigen, was die Kinder die ganze Woche hindurch geleistet haben, findet heute Abend in der evangelischen Kirche ein Schlussabend statt. Dort werden die Kinder ab 17 Uhr das KiWoSi-Lied vortragen und die Ergebnisse der Gruppenarbeit präsentieren. Alle Eltern und Interessierte sind eingeladen, den Kindern zuzuhören und das anschliessende «himmlische» Buffet zu testen.

Im nächsten Jahr findet die KiWoSi bereits zum 20. Mal statt.

Seraina bastelt mit Glaskügelchen. (Bilder: Daria Baur)

Seraina bastelt mit Glaskügelchen. (Bilder: Daria Baur)

Aktuelle Nachrichten