Vom Pessachmahl bis Osterzmorgen

Drucken
Teilen

Rickenbach Am Hohen Donnerstag um 19.30 Uhr wird im Pfarreiheim Rickenbach zu Tisch geladen zur besonderen Feier des Letzten Abendmahls, inspiriert vom jüdischen Pessachmahl. Mit Symbolen, Handlungen, Speisen und Getränken wird an den Auszug der Israeliten aus Ägypten erinnert sowie an den letzten Abend Jesu mit seinen Freunden bei und mit dem Garten Gethsemani. Am Karfreitag um 15 Uhr findet dann eine meditative Karfreitagsmeditation zur Passion Jesu statt, musikalisch begleitet von zwei jungen Musikern aus Kirchberg.

Am Ostermorgen um 6 Uhr wird das Auferstehungsfest gefeiert. Es wird das Osterfeuer auf dem Dorffriedhof entzündet, das Osterwasser am Dorfbrunnen gesegnet und festlich und froh in die noch dunkle Kirche eingezogen. Im Anschluss sind alle zum fröhlichen Osterzmorgen mit Eiertütschen im Pfarreiheim einge­laden. (pd)