Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

VOLLEYBALL: STV Wil verteidigt Tabellenführung

Auch in der fünften Meisterschaftsrunde in der 1. Liga behielt der STV Wil seine weisse Weste und besiegte Andwil-Arnegg mit 3:1. Im Cup schieden die Wiler jedoch aus.
Vor allem von der linken Seite punkteten die Wiler regelmässig dank Abschlüssen ihrer jungen Wilden. (Bild: Urs Nobel)

Vor allem von der linken Seite punkteten die Wiler regelmässig dank Abschlüssen ihrer jungen Wilden. (Bild: Urs Nobel)

Das Ziel vor dem Spiel gegen Andwil-Arnegg war klar. Der fünfte Sieg im fünften Spiel sollte her. Entsprechend motiviert starteten die Wiler in das Spiel. Mit stabiler Annahme, schnellen und präzisen Pässen und harten Angriffen vermochten die Wiler den Gegner stets im Griff zu behalten und holten sich ungefährdet den ersten Satz.

Der zweite Satz verlief ähnlich. Zwar hielten die Gäste besser dagegen, die Äbtestädter brachten jedoch auch diesen Satz ins Trockene. Ein Punkt war somit schon einmal auf sicher. Ob sich die Wiler im Kopf damit begnügten oder ob sie mit ihren Gedanken bereits beim Bier nach dem Spiel waren, bleibt unbeantwortet. Auf jeden Fall drehte sich der Spielverlauf im dritten Satz komplett. Das Heimteam wirkte unsicher und fahrig, die einfachsten Angriffe und Annahmen klappten nicht mehr. Auch zwei Time-outs sowie ein Wechsel des Systems beim Stand von 4:10 vermochte die Wiler nicht mehr wachzurütteln. So ging der Satz 25:13 verloren.

Die zahlreichen Zuschauer, inklusive eines Vertreters des Gegners vom nächsten Sonntag, sahen im vierten Satz jedoch eine Steigerung der Wiler. Nicht mehr ganz so souverän wie in den ersten zwei Sätzen, jedoch deutlich besser. Der vierte Satz konnte somit wieder gewonnen und die drei Punkte gesichert werden.

Gleich am darauffolgenden Tag gastierten die Wiler im Schweizer Cup in Emmen. In einem spannenden Spiel mit hohem Niveau unterlagen die Ostschweizer den Luzernern mit 3:1. Einzelnen Spielern merkte man die Doppelbelastung von Cup und Meisterschaft an. Einzelne Akteure waren nicht mehr in der Lage, ihre beste Leistung abzurufen.

Jetzt liegt der Fokus aber auf dem Spitzenkampf vom nächsten Sonntag in Näfels. Momentan stehen die Wiler punktgleich mit den Glarnern, jedoch mit einem Spiel weniger, an erster Stelle der Tabelle. Die Mannschaft ist sich einig: Die Führung soll in Näfels auf drei Punkte ausgebaut werden. (pd/uno)

1. Liga Männer

Resultate: Jona II – Näfels II 0:3. Amriswil II – Lunkhofen 3:0. Uster – Wetzikon 0:3. Wil – Andwil-Arnegg 3:1.

Rangliste: 1. Wil 5/14 (15:3). 2. Näfels II 6/14 (16:6). 3. Wetzikon 5/11 (12:6). 4. Amriswil II 5/10 (12:8). 5. Uster 6/7 (9:14). 6. Andwil-Arnegg 4/6 (9:9). 7. Jona II 5/5 (7:13). 8. Zug 5/3 (7:14). 9. Lunkhofen 7/2 (7:21).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.