Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VOLLEYBALL: Sieg gegen den Tabellenführer

Volley Uzwil kommt immer besser in Fahrt. Am Wochenende besiegten die Untertoggenburgerinnen Favorit Smash Winterthur mit 3:2.
Mit grossem Einsatz zum Sieg gegen den Leader. (Bild: PD)

Mit grossem Einsatz zum Sieg gegen den Leader. (Bild: PD)

In der Vorrunde lieferten sich das 2.-Liga-Damenteam von Volley Uzwil und Smash Winterthur heisse Kämpfe um jeden Ball, jedoch vermochten die Zürcherinnen damals alle Sätze für sich zu entscheiden. Dieses Mal behielten die Untertoggenburgerinnen das bessere Ende für sich.

Den ersten Satz startete Uzwil topmotiviert. Trotzdem vermochten sie sich kaum gegen die starken, druckvollen und flatternden Anspiele von Winterthur zu wehren. Das Ergebnis fiel eindeutig zu Gunsten des Gegners aus. Uzwil antwortete darauf mit ebenso druckvollen und stabilen Services und vermochte Winterthur derart aus dem Konzept zu bringen, dass sie mit 25:7 den Satz gewannen. Der dritte Satz war hart umkämpft. Druckvolle und clevere Angriffe bis zum Satzende brachten den Uzwilerinnen einen weiteren Satzsieg. Der vierte Satz ging an die Winterthurerinnen, die am Schluss nochmals mit schmetternden Services einen klaren Vorsprung erzielten. Im entscheidenden fünften Satz lieferten sich die beiden Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der Wechsel von Coach Denis Mösle, der Anina Iff einwechselte, zeigte Wirkung, sodass die Uzwilerinnen den 3:2-Sieg realisierten. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.