Visitenkarte für Gemeinde

Die politische Gemeinde übernimmt einen Drittel der 900 000-Franken-Investition in die Neugestaltung des Grünau-Pausenplatzes. Gemeindeammann Kurt Baumann begründet die Beteiligung mit der gemeinsamen Nutzung der Anlage.

Merken
Drucken
Teilen

Die politische Gemeinde übernimmt einen Drittel der 900 000-Franken-Investition in die Neugestaltung des Grünau-Pausenplatzes. Gemeindeammann Kurt Baumann begründet die Beteiligung mit der gemeinsamen Nutzung der Anlage. So steht das Hallenbad, das über den Schulhausplatz erreicht wird, der Öffentlichkeit zur Verfügung, oder der Sek-Pausenplatz wird bei Veranstaltungen in der Turnhalle als Parkplatz genutzt. «Ausserdem ist ein schön gestalteter Schulhausplatz eine Visitenkarte für die Gemeinde.» (ph.)