Vier Medaillen für den TZF-Nachwuchs

KUNSTTURNEN. In Frauenfeld fand der Thurgauer Cup statt. Die Kunstturner des Trainingszentrums Fürstenland (TZF) präsentierten sich in ausgezeichneter Form und gewannen vier Medaillen und acht Auszeichnungen. Gesamthaft waren 21 TZF-Turner am Start.

Drucken

KUNSTTURNEN. In Frauenfeld fand der Thurgauer Cup statt. Die Kunstturner des Trainingszentrums Fürstenland (TZF) präsentierten sich in ausgezeichneter Form und gewannen vier Medaillen und acht Auszeichnungen. Gesamthaft waren 21 TZF-Turner am Start. Am erfolgreichsten schlugen sich die Jüngsten (EP). Timon Erb, STV Wil, beispielsweise schaffte es in seinem erst dritten Wettkampf bereits zum dritten Mal auf das Podest. Seine Bilanz: einmal Gold und zweimal Silber. Bronze gab es für Domenic Brühwiler, STV Kirchberg. Von neun Turnern mit Auszeichnung waren deren fünf aus dem TZF.

Eine Silbermedaille gewann Noel Munz, STV Wil, im P1. Er brillierte mit der Tageshöchstnote am Pferdpauschen. Je zu einer Auszeichnung kamen Tim Landolt, STV Wil (4.), und Pascal Scherrer, STV Wil (11).

Im P2 wurden die Hoffnungen nicht erfüllt. Die Turner dieser Kategorie gingen medaillenmässig leer aus. Dafür konnte sich Linus Rohner, TV Niederwil, die zweite Silbermedaille in der noch jungen Saison umhängen lassen, obwohl er die Bodenübung verpatzte. Die Konkurrenz im P3 an diesem Wettkampf war zwar gering, was den Erfolg jedoch nicht schmälert. (ean)

Aktuelle Nachrichten