Viele Podestplätze zum Abschluss

ORIENTIERUNGSLAUF. Die regionale OL-Saison ging mit dem thurgorienta-OL in Berg zu Ende. Die Läuferinnen und Läufer der OL Regio Wil konnten sich über viele Podestplätze und Siege im Thurbo-OL-Cup freuen.

Merken
Drucken
Teilen

ORIENTIERUNGSLAUF. Die regionale OL-Saison ging mit dem thurgorienta-OL in Berg zu Ende. Die Läuferinnen und Läufer der OL Regio Wil konnten sich über viele Podestplätze und Siege im Thurbo-OL-Cup freuen.

Der letzte Wertungslauf des Thurbo-OL-Cups 2015 fand im herbstfarbenen Ottenberg bei Weinfelden statt. Leider zeigte sich der Nebel während der gesamten Veranstaltung hartnäckig und so kämpften die OL-Läuferinnen und -Läufer ohne Sonne um die letzten Punkte der Saison. Der Wald zeigte sich jedoch von seiner schönen Seite und präsentierte sich auf weiten Strecken gut belaufbar und frei von Dornenfeldern. Knapp 90 Mitglieder der OL Regio Wil absolvierten die attraktiven Bahnen, welche schnelle Beine und sicheres Kartenlesen forderten.

Nach dem Lauf fand die traditionelle Rangverkündigung statt. Für die OL Regio Wil resultierte eine ganze Reihe von Podestplätzen. Ganze 36mal stand ein Mitglied des Clubs auf dem Podest, davon waren fünfzehn Sieger ihrer Kategorie. In der Kategorie Herren 16 war das Podest sogar ganz in der Hand der OL Regio Wil. Silas Hutzli (Wil), Julian und Laurin Imhof (beide Balterswil) feierten einen überlegenen Dreifachsieg. Dasselbe schafften Marcia Mürner (Bronschhofen), Valerie Widmer (Kirchberg) und Vera Künzi (Tuttwil) in der Kategorie Damen 18. Mit Freude nahmen die Ausgezeichneten ihre Medaille und die feinen Naturalpreise entgegen.

So zeigte sich zum Abschluss der Rangverkündigung doch noch die Sonne und liess bereits wieder Vorfreude auf die nächste OL-Saison aufkommen. (pd)