Viel Prestige im Lokalrivalen-Derby

Drucken
Teilen
Heute Abend hat der FC Flawil (rot) die wohl letzte Chance, um den Rückstand zur Tabellenspitze wettzumachen. (Bild: David Metzger)

Heute Abend hat der FC Flawil (rot) die wohl letzte Chance, um den Rückstand zur Tabellenspitze wettzumachen. (Bild: David Metzger)

Fussball Am vergangenen Wochenende lief an der Tabellenspitze in der 3. Liga wiederum alles für den FC Henau. Die Untertoggenburger siegten auswärts beim FC Tobel-Affeltrangen und die beiden Verfolger rupften sich gegenseitig. Der Dritte, FC Wattwil-Bunt, schlug den Tabellenzweiten FC Eschenbach und tauschte die Position. Mit der Konsequenz allerdings, dass der Vorsprung des FC Henau bereits fünf und mehr Punkte auf die nächsten Verfolger beträgt.

Heute Abend kommt es nun zur prestigeträchtigen Begegnung zwischen dem aufstiegswilligen FC Henau und dem ebenfalls noch mit dem Aufstieg liebäugelnden FC Flawil, der sich bereits neun Punkte hinter dem Leader auf Rang fünf befindet. Keine Frage, für den FC Flawil wird nur ein Sieg gegen Henau weiterhelfen, um die Aufstiegshoffnungen nicht vorzeitig begraben zu müssen. Die Partie findet auf der Sportanlage Rüti statt. Anspiel ist um 20 Uhr.

Eine leichtere Aufgabe als die Flawiler hat der FC Zuzwil, der auswärts beim zehntplatzierten FC Wagen antreten kann und in dieser Partie Favorit ist. Wagen hat jedoch am Wochenende immerhin ein 2:2 bei Aadorf erzielt, während Zuzwil dem FC Neckertal-Degersheim 2:3 unterlag. Die Partie in Wagen findet morgen Samstag um 17 Uhr statt.

Eine schwierige Aufgabe steht dem FC Tobel-Affeltrangen bevor. Die Hinterthurgauer treten «ennet dem Ricken» beim FC Eschenbach an. Beide Mannschaften haben am vergangenen Wochenende 2:3 verloren. Keine Frage, dieser Ausrutscher muss korrigiert werden. Der FC Eschenbach – auch wenn er zwischenzeitlich auf den vierten Rang zurückgebunden wurde – will seine Chance auf den Leaderthron weiter wahren, die Hinterthurgauer möchten sich von den Abstiegsplätzen entfernen und den Anschluss an das Mittelfeld herstellen. Das Spiel findet am Sonntag statt. Anspiel ist um 16 Uhr.

Zu einem Prestigeduell wird auch die Begegnung zwischen dem FC Neckertal-Degersheim und dem FC Wattwil-Bunt. Wattwil-Bunt ist in dieser Partie allerdings klar zu favorisieren.

Das kann der FC Bütschwil von sich nicht behaupten, wenn es gegen den FC Schmerikon antritt. Der Gegner der Toggenburger schleicht sich fast unbemerkt an die Tabellenspitze.

Urs Nobel

urs.nobel@wilerzeitung.ch