Verzögerungen beim Dorfmarkt

TOBEL. Der Dorfmarkt in Tobel wird etwas später – nämlich bis Ostern 2013 – realisiert. Ursprünglich war vorgesehen, diesen schon zu Weihnachten des nächsten Jahres zu eröffnen. Grund für die Verzögerung ist die «äusserst aufwendige Baueingabe, wie Architekt Guisip Fent sagt.

Merken
Drucken
Teilen

TOBEL. Der Dorfmarkt in Tobel wird etwas später – nämlich bis Ostern 2013 – realisiert. Ursprünglich war vorgesehen, diesen schon zu Weihnachten des nächsten Jahres zu eröffnen. Grund für die Verzögerung ist die «äusserst aufwendige Baueingabe, wie Architekt Guisip Fent sagt. Auf 240 Quadratmetern ist in Tobel ein Laden geplant, der Bestandteil einer Zentrumsüberbauung ist. Betrieben wird der Dorfmarkt von einer Genossenschaft. Diese sammelte seit der Gründung in rund zweieinhalb Monaten rund 50 000 Franken. (sdu.) hinterthurgau 42