Verschwörungstheoretische Sprayereien in Wil

«Kill Gates», «Fck NWO», «Cov-ID»: Wil ist in den vergangenen Tagen von Sprayern heimgesucht worden.

Drucken
Teilen
Ein verschmiertes Plakat an der Oberen Bahnhofsstrasse.

Ein verschmiertes Plakat an der Oberen Bahnhofsstrasse.

Bilder: Dinah Hauser

(tos) Die Urheber der Sprayereien haben ihre Spuren nicht nur auf einem Plakat an der Oberen Bahnhofsstrasse hinterlassen, sondern auch andernorts in der Stadt. Ähnliche Schmierereien finden sich unter anderem bei der Baustelle an der Gallusstrasse, wo Stromverteilkasten und Toilette verunstaltet worden sind.

Die verunstalte Baustelle.

Die verunstalte Baustelle.

Die Sprayereien greifen Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus auf. Diese verdächtigen etwa Microsoft-Chef Bill Gates, das Virus in Umlauf gebracht zu haben, oder befürchten eine neue Weltordnung («New World Order», kurz «NWO), aufgestellt von Geheimgesellschaften oder Eliten.

Pascal Häderli, Mediensprecher der Kantonspolizei, sagt auf Anfrage:

«Wir haben Kenntnis von den Sprayereien. Die Ermittlungen laufen, zudem klären wir ab, wie viele Geschädigte es gibt und ob diese Anzeige erstatten.»

Der Gesamtschaden sei daher noch unklar. Sprayereien dieser Art seien ihm zurzeit nur aus Wil bekannt.