Vergangenheit ist Erfahrung

Drucken
Teilen

Zwischen den Jahren neigen viele Menschen dazu, sich in leichter Wehmut versinkend Gedanken über das zu Ende gehende Jahr zu machen. Mit Verwunderung konstatieren sie, wie viel sich in diesem Jahr ereignet hat. Gutes und Schlechtes, Erfreuliches und Bedauerliches. Zurück bleiben Erinnerungen – schöne und zu vergessende. Sodann folgen die guten Vorsätze für das neue Jahr. Sie nähren sich aus der Erkenntnis, dass Vergangenheit Erfahrung ist und daraus keimend manches besser werden könnte. Bei vielen Menschen ist der Wunsch nach Veränderung und vor allem nach Verbesserung um den Jahreswechsel so ausgeprägt wie sonst das ganze Jahr hindurch nicht mehr. Zu leicht aber verdorrt dieser Keim schon nach wenigen Wochen. Vier Jahreszeiten später, wieder zwischen den Jahren, wird erneut konstatiert: Was sich doch alles ereignet hat! An diesem Punkt mag die Erkenntnis reifen, dass sich vieles ohne uns ereignet. Wir mit Kraft und Innovationsgeist aber Teil der Veränderung sein können. (hs)