Vereinigung für Kulturgut Uzwil

Die Vereinigung für Kulturgut wurde 1979 gegründet.

Drucken
Teilen

Die Vereinigung für Kulturgut wurde 1979 gegründet.

Grund dafür war der Erhalt des Kornspeichers in Niederuzwil aus dem Jahre 1619, der damals kurz vor der Zerstörung stand. Der Vereinigung für Kulturgut gelang es unter grossem Aufwand, den Kornspeicher zu renovieren und auf den heutigen Standort, ein Grundstück im Besitz der Gemeinde Uzwil, zu versetzen. Dies war nur dank der Mithilfe von weiteren Privatpersonen, Firmen, Institutionen und Behörden möglich. Der Kornspeicher befindet sich heute im Besitz der Gemeinde Uzwil, welche für die Pflege und den Unterhalt von Gebäude und Umgebung zuständig ist. Die Vereinigung für Kulturgut Uzwil ist zuständig für den Blumenschmuck im Sommer und für den Adventsschmuck im Winter.

Als nächste Aufgabe wurden die alten Chroniken der Donnerstagsgesellschaft Niederuzwil übersetzt und als Buchform in drei Bänden herausgegeben.

In den Jahren von 1995 bis 2001 arbeitete die Vereinigung für Kulturgut Uzwil mit viel Engagement an der Schaffung eines für die industriell geprägte Gemeinde Uzwil wichtigen Museums für Industrie und Arbeit. Leider scheiterte dieses Projekt aber an den Finanzen, welche zu spärlich flossen. Seither kümmert sich die Vereinigung für Kulturgut Uzwil wieder um ihre eigentliche Aufgabe, den Erhalt und die Förderung von Kulturgut.

Aktuelle Nachrichten