Verantwortung übernehmen

Der 40jährige Jigme Shitsetsang (FDP) nahm an der letzten Sitzung des Stadtparlaments erstmals Einsitz für den zurückgetretenen Christof Gämperle. Bereits seit dem Jahr 2009 präsidiert Shitsetsang die FDP-Ortspartei Wil.

Drucken

Der 40jährige Jigme Shitsetsang (FDP) nahm an der letzten Sitzung des Stadtparlaments erstmals Einsitz für den zurückgetretenen Christof Gämperle. Bereits seit dem Jahr 2009 präsidiert Shitsetsang die FDP-Ortspartei Wil. Dieses Amt wird er auch als Mitglied des Stadtparlaments weiterhin ausüben. Er freut sich darauf, nun auch aktiv an der Wiler Politik mitzuwirken, sie aktiv mitzugestalten und sich in Kommissionsarbeiten einzubringen. «Der Anreiz liegt hauptsächlich darin, mit konstruktiven Lösungen etwas für die Stadt zu machen», sagt er. Dass es Lösungen braucht, zeige auch die Problematik um den Schulraum in der Stadt Wil.

Jigme Shitsetsang arbeitet als Leiter des Amts für Soziales der Stadt Gossau. Er vertrete eine liberale Haltung, die aber durchaus auch von der Parteilinie abweichen könne. Er legt Wert darauf, dass jeder einzelne seinen Spielraum innerhalb der vom Staat geschaffenen Rahmenbedingungen habe. Generell stehe er für das Gewerbe ein. «Wenn es dem Gewerbe gut geht, geht es allen gut», sagt er. (sme.)

Aktuelle Nachrichten