Velotag der Jahrgänger

WIL. Wieder einmal strebt der Jahrgängerverein 41 bis 45 Wil und Umgebung bei seinem Velotag dem Säntisgebiet zu, und zwar ist Urnäsch als Umkehrpunkt auf dem Programm. Dazu fahren die Jahrgänger vorerst nach St. Peterzell (Kafipause).

Drucken
Teilen

WIL. Wieder einmal strebt der Jahrgängerverein 41 bis 45 Wil und Umgebung bei seinem Velotag dem Säntisgebiet zu, und zwar ist Urnäsch als Umkehrpunkt auf dem Programm. Dazu fahren die Jahrgänger vorerst nach St. Peterzell (Kafipause). In Bächli stehen dann für die Teilnehmer zwei Routen nach Urnäsch mit unterschiedlichem Anforderungsprofil zur Auswahl, und zwar via Osterbüel, respektive Schönengrund/Tüfenau, so dass auch dieser Teil der Tour von jedem fitten Senior bewältigt werden kann. Die kurzen Strapazen sind dann schnell wieder vergessen, wenn es Richtung Hundwil und Haggen/SG geht, wo die Mittagspause erfolgt. Die Heimfahrt nach Wil bestreiten die Teilnehmer dann via Flawil–Jonschwil wie üblich auf Nebenstrassen. Der Start der Tour ist am Mittwoch, 19. August, um 8.30 Uhr beim Parkplatz Lindenhof in Wil. Eine Anmeldung zu der von Kari Gasser geführten Tour ist unter Telefon 071 911 36 51 am nächsten Dienstag zwischen 8 und 9 Uhr erforderlich.

Ebenfalls am Mittwoch, 19. August, startet die Gruppe der «Klassiker». Treffpunkt ist um 8 Uhr beim Parkplatz Lindenhof. Die Route führt über Zuckenriet–Kradolf–Zihlschlacht–Muolen–St. Pelagiberg–Hauptwil–Niederbüren nach Wil. Auskunft bei unsicherer Witterung bei Hans Aerne, Telefon 071 951 68 36. (pd)