Uzwil/Gossau bleibt siegreich gegen Brühl

In der vergangenen Meisterschaftsrunde in der 2. Liga der Frauen kam es zur ersten Niederlage von Weinfelden.

Drucken

Handball. In der 2. Liga der Frauen ist nur noch der HSC Kreuzlingen ohne Punktverlust und nach dem 30:13-Kantersieg gegen Rheintal alleiniger Leader. In der ersten Halbzeit hielt der Aufsteiger überraschend mit, brach nach der Pause aber ein. Mit dem knappen 23:24 beim HC Arbon hat Weinfelden seine erste Niederlage bezogen. Die Arbonerinnen hatten einen optimalen Start mit einer Sechstoreführung in der ersten Halbzeit.

Nach der Pause glich sich das Geschehen immer mehr aus, das Heimteam brachte seinen fünften Sieg jedoch über die Zeit. Punktgleich mit Weinfelden ist neu der HC Goldach-Rorschach, der beim HC Amriswil mit dem 21:12 kaum Probleme hatte. Nur zwei Zähler hinter dem Spitzentrio mit Kreuzlingen, Goldach-Rorschach und Weinfelden ist nach dem 34:9-Kantersieg gegen Romanshorn Yellow Winterthur. Immer noch auf den ersten Punktgewinn wartet Brühl, das 18:20 gegen die SG Uzwil/Gossau verlor.

Die Spielgemeinschaft verzeichnete mit einer 5:0- und 6:1-Führung einen optimalen Auftakt. In der Folge glich sich das Geschehen aber aus, was zum zeitweiligen Gleichstand führte. In den Schlussminuten sah Brühl die erhofften ersten Zähler aber dann doch noch entschwinden. (fb.)

Aktuelle Nachrichten