UZWIL/FLAWIL: Rasche und gezielte Infos für Bahnreisende

Die SBB installieren auf den Perrons der Bahnhöfe neue digitale Anzeiger.

Drucken
Teilen

Die bei den SBB laufende Digitalisierung setzt sich bei der Kundeninformation fort: mit einem neuartigen digitalen Anzeiger auf den Perrons. Die SBB installieren eine neue Generation von Perronanzeigern – mit dem Ziel, die Kunden bedürfnisgerecht und umfassend zu informieren. Mit einer neuen visuellen Gestaltung und zusätzlichen Funktionen sollen diese Anzeiger die Reisenden rasch mit gezielten Informationen versorgen, besonders bei Ausnahmesituationen im Bahnbetrieb. Ausserdem sollen sie nützliche Hinweise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geben, etwa über die Liftstandorte.

Der neue Anzeiger ist in zwei Abschnitte unterteilt und deshalb flexibel einsetzbar: Der linke Teil bleibt statisch, während der rechte Teil periodisch wechselt. Zwei bis vier verschiedene Anzeigen können sich in Abständen von zirka 15 Sekunden abwechseln. Angezeigt werden Informationen zu Störungen oder Ausnahmesituationen im Bahnbetrieb, über die nächsten Züge, für Gruppen, über örtliche Veranstaltungen oder geplante Baustellen. Auch Gleisänderungen können dort zusätzlich zu den Lautsprecherdurchsagen kommuniziert werden, was hörbehinderte Menschen unterstützt.

Die neuen Anzeiger werden nach und nach die mechanischen Fallblattanzeiger ersetzen. Nach dem Start in Freiburg werden bis Ende 2018 auf der Ost-West-Achse 180 neue Anzeiger installiert, so auch in den Bahnhöfen Flawil, Uzwil und Gossau. (pd)