Uzwiler Jugendliche haben Charakterstärke bewiesen

UZWIL. Zum zehnten Mal hat der Kodex-Verein Uzwil Jugendliche, die ein Jahr freiwillig auf Alkohol, Drogen, Rauchen und Medikamentenmissbrauch verzichtet haben, eine Auszeichnung in Form einer Medaille und Urkunde verliehen.

Drucken
Teilen
Jugendliche mit ihren Auszeichnungen. (Bild: pd)

Jugendliche mit ihren Auszeichnungen. (Bild: pd)

UZWIL. Zum zehnten Mal hat der Kodex-Verein Uzwil Jugendliche, die ein Jahr freiwillig auf Alkohol, Drogen, Rauchen und Medikamentenmissbrauch verzichtet haben, eine Auszeichnung in Form einer Medaille und Urkunde verliehen. Musikalisch begleitet wurde der Anlass von der Schulband Limited Edition der Oberstufe Sproochbrugg. Raquel Paz, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung, hielt einen Vortrag über das Thema Sucht und Drogen.

Gesundes Selbstbewusstsein

Sie gratulierte den Jugendlichen zum Erreichen der gesetzten Ziele, das heisst den Verzicht auf Drogen. Sie dürften stolz sein auf sich, da ein übermässiger Konsum von Suchtmitteln für eine Vielzahl von Krankheiten verantwortlich sei wie Müdigkeit, Übergewicht oder Krebs. Um den Drogen widerstehen zu können, sei es wichtig, die eigene Person zu stärken, da ein gesundes Selbstbewusstsein vor vielen Problemen schützen könne.

90 Prozent machen mit

Erfreulich ist, dass in Uzwil fast 90 Prozent der Jugendlichen der ersten Oberstufe bei Kodex mitmachen und etwa 60 Prozent nächstes Jahr ihre Auszeichnung entgegennehmen können. Bei Kodex handelt es sich um ein dreistufiges Programm zur Suchtmittelprävention. Die Jugendlichen können ein, zwei oder drei Jahre lang bei Kodex mitmachen, jederzeit aussteigen und sind an keinerlei Mitgliedschaft gebunden. (pd)

Aktuelle Nachrichten