Uzwiler Curler siegen weiter

Curling. In der sechsten Runde der Ostschweizer Superliga konnten alle drei Uzwiler Teams Siege verbuchen und sich in der Tabelle vorne etablieren.

Drucken

Curling. In der sechsten Runde der Ostschweizer Superliga konnten alle drei Uzwiler Teams Siege verbuchen und sich in der Tabelle vorne etablieren.

Titelverteidiger Uzwil 1, verstärkt durch den Spitzenskip Manuel Ruch, überraschte das Team Davos gleich im ersten End mit drei gestohlenen Steinen. Danach entwickelte sich ein Draw-Spiel, welches die Untertoggenburger unnötigerweise in Verlegenheit brachte.

Nach einem weiteren Vierer-Haus und dem nachfolgenden Clearingspiel endete die Partie mit einem deutlichen 8:4-Erfolg der Einheimischen.

Uzwil 2 mit Skip Thomas Dudli musste auswärts in St. Gallen gegen Herisau-Waldstatt antreten. Mit dem neuerlichen Erfolg von 8:5 etabliert sich die «2» ganz vorne in der Tabelle.

Das Team Bruggmann musste sich dem Altmeister Paul Battilana, Skip des Teams SG Bär, stellen. Über die ganze Spielzeit führten die Uzwiler und mussten erst im letzten End ein Dreierhaus kassieren, siegten jedoch trotzdem sicher mit 6:5.

An der Tabellenspitze hat sich nichts verändert. Uzwil 1 führt nach sechs Spielen weiter und weist unterdessen 15 Punkte auf. Auf ebenso viele Zähler kommen Uzwil 2 und St. Gallen. Die nächste Runde findet am nächsten Montag statt. Gespielt wird auf vier Rinks in Wildhaus und auf einem Feld in Weinfelden. (ror.)

Aktuelle Nachrichten