Uzwiler «Badiwirte» übernehmen Restaurant Eppenberg

Mitte April wechseln Inke und Stefan Ricklin, die Gastronomen des Uzwiler Badirestaurants und des Eishalle-Bistros, ins Restaurant Eppenberg oberhalb von Bichwil.

Andrea Häusler
Hören
Drucken
Teilen
Pizza für die Badigäste. Stefan Ricklin freut sich, im Restaurant Eppenberg vermehrt auf anspruchsvolle Küche setzen zu können. Bild: PD

Pizza für die Badigäste. Stefan Ricklin freut sich, im Restaurant Eppenberg vermehrt auf anspruchsvolle Küche setzen zu können. Bild: PD

Sieben Jahre lang haben Ernst und Jochaim Schreck das Aussichtsrestaurant oberhalb von Bichwil geführt. An Silvester ist nun Schluss: Eine feierliche «Ustrinkete» ist angesagt. Die Pächter beenden ihre Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen. (Wilerzeitung vom 24. August 2019).

Jetzt steht fest, wer das Restaurant Eppenberg künftig führen wird: Inke und Stefan Ricklin. Die Ricklins sind in der Region nicht unbekannt. Seit Beginn der Badesaison 2013 verantworten die beiden das gastronomische Angebot im Schwimmbad und der Eishalle Uzwil. Ende der Eissaison beenden sie diese Aufgabe zu Gunsten der neuen Herausforderung.

«Inke und Stefan Ricklin möchten die Erfahrungen in der Badi und Eishalle nicht missen», heisst es im aktuellen Mitteilungsblatt der Gemeinde Uzwil. Wer den Gastronomiebetrieb einer Badi erfolgreich meistere, den bringe so leicht nichts aus dem Konzept. Stefan Ricklin freut sich aber, künftig wieder mehr auf anspruchsvollere Küche zu setzen und die Beziehung zu den Gästen intensiver zu pflegen. Beides sei in einer gerappelt vollen Badi nur schwer möglich. Inke Ricklin hingegen weiss, dass sie den Kontakt mit den vielen Kindern vermissen wird.

Die Gemeinde Uzwil sucht nun Ricklins Nachfolger. Die Pacht ist zur Bewerbung ausgeschrieben. Die zwei Saisonbetriebe, das Badirestaurant und das Eishalle-Bistro, können auf eigene Rechnung geführt werden. Bewerbungen sind bis zum 13. Dezember möglich.