Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

UZWIL: Wirtschaftsregion versus Schlagregion

Die Region im nationalen Standortwettbewerb ist Thema des Wirtschaftsanlasses des Vereins Regio Wil.

Im Auditorium der Bühler AG in Uzwil dreht sich am Mittwoch, 22. November, alles um das Thema «Wirtschaftsregion vs. Schlafregion – oder wie stärkt sich unsere Region im nationalen Standortwettbewerb?» Noch bis heute Montag nimmt Regio Wil Anmeldungen entgegen.

Das Wirtschaftswachstum in der Schweiz konzentriert sich stark auf die Grossstädte, Agglomerationen werden zunehmend Wohnstandorte. Was bedeutet dieser Strukturwandel für unsere Region? Was sind die entscheidenden Impulse für ein langfristiges Wirtschaftswachstum?

Ein Standort mit Potential

Gastreferent Donato Scognamiglio, Herausgeber des Gemeinderatings, befasst sich mit den entscheidenden Faktoren für die positive Entwicklung einer Region. Er ist bekannt dafür, sein Fachwissen mit Humor und Lebendigkeit zu vermitteln und weiss sich pointiert auszudrücken. In seinem Impulsreferat präsentiert er die Dynamik der Region und definiert einige Thesen zur weiteren Entwicklung in Bezug auf Bevölkerungszuwachs, Arbeits- und Immobilienmarkt. Weiter zeigt Scognamiglio auf, welche Aspekte und Wachstumstreiber für die Stärkung der Region entscheidend sind, um den Standort langfristig attraktiv zu gestalten und im nationalen Wettbewerb zu positionieren.

Wirtschaft und Politik im Fokus

An der Podiumsdiskussion, moderiert von Felix Mätzler, diskutieren Christof Oswald, Head of Human Resources Switzerland, Bühler AG Uzwil, Regierungsrat Marc Mächler, BaudepartementKanton St. Gallen, Regierungsrat Walter Schönholzer, Departement für Inneres und Volkswirtschaft Kanton Thurgau, und Regula Hürlimann, Präsidentin Verein Wirtschaftsregion Zugwest über das Handlungspotential von Politik und Wirtschaft für ein gesundes Wirtschaftswachstum. Es werden Chancen und Optionen für die Stärkung der Region und das Potential im nationalen Standortwettbewerb thematisiert: Welche Chancen ergeben sich für die Region in Zukunft? Welchen Impuls können regionale Leuchtturmvorhaben wie ESP Wil West bringen? (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.