Uzwil, Wil Ost?

Fritz Studli

Merken
Drucken
Teilen

«Fritz, reg dich nicht so auf», versucht Max Lütolf seinen Freund Fritz Studli zu beruhigen, «du bist doch sonst nicht so der Lokalpatriot.» Aber es ist zu spät; Studli hat sich bereits in Rage geredet. Er fixiert seinen Spezi Lütolf und schlägt mit der flachen Hand auf den Beizentisch im Niederuzwiler «Hirschen»; das Bier in den zwei halbvollen Stangen erzittert kurz.

«Ha, Lokalpatriot!» schnaubt Studli. «Wer auch nur einen Funken ökonomischen Verstand hat, muss doch anerkennen: Uzwil ist mit der Bühler AG das wirtschaftliche und technologische Schwergewicht in der Region, und nicht Wil. Ich kann es nicht mehr hören: Wil West und nochmals Wil West. Seit bald vierzig Jahren schwadronieren Politiker darüber. Max, wie viel Hirnschmalz, wie viel Druckerschwärze ist darauf schon verwendet worden? Dabei ist vieles noch Vision - Planung auf dem Reissbrett. Ein Autobahnanschluss wird gefordert, ein Entwicklungsschwerpunkt soll es werden, ein Generationenprojekt gar – warum nicht auch gleich noch ein eigener Flughafen Wil West?»

Max Lütolf kennt seinen Freund gut; er weiss, dass er auf solch rhetorische Fragen Studlis nicht einzugehen braucht. Studli macht eine Pause, nippt an seiner Stange, seine Augen blitzen, dann fährt er mit seiner Suade fort.

«Max, das musst du dir einmal vorstellen: Da sitzen die hohen Herren und eine hohe Dame in der Bühler AG zusammen, eingeladen von diesem mehrheitlich staatsfinanzierten Gebilde Regio Wil, und da ergehen sie sich also in Uzwil darüber, wie toll Wil West werden soll. Und keiner springt auf und sagt: Was ist denn eigentlich mit Uzwil? Wer ist denn der grösste Arbeitgeber der Region? Sitzt der etwa in Wil? Ah, ich vergass: Wil West hat ja so viele weltweit agierende Technologiekonzerne mit Tausenden von Beschäftigten, wie konnte mir das entgehen?» Max Lütolf sagt weiterhin nichts und trinkt sein Bier leer.

«132 Millionen Franken soll Wil West kosten», hebt Studli wieder an, «50 Millionen investiert die Bühler AG alleine in ihr neues Technologiezentrum. Und ich sage dir, Max, es werden nicht mehrere Generationen ins Land gehen, ehe es fertiggebaut ist. Wer braucht denn hier wen, die Uzwiler Industrie Wil West – oder umgekehrt? Warum gemeindet Wil uns dann nicht ein, und sie taufen Uzwil um in Wil Ost?»

Max Lütolf muss lachen. Fritz Studli ist verdutzt. «Max, ich meine es ernst, ich…» – «Ist gut, Fritz», entgegnet Lütolf, «magst du noch eine Stange? Dann können wir zwei alten Wil Ostler anstossen.» Jetzt lacht auch Studli.

Fritz Studli ist Journalist im Ruhestand und kommentiert in loser Folge das Lokalgeschehen.