UZWIL: Unternehmer im «Räderwerk»

Risiken eingehen, ohne wirtschaftliche Folgen befürchten zu müssen. 14 Unternehmer nahmen die Chance wahr – auf Einladung der Raiffeisenbank.

Merken
Drucken
Teilen
Experimentieren, ohne reale Risiken einzugehen: Manchem Unternehmer ging dabei ein Licht auf. (Bild: pd)

Experimentieren, ohne reale Risiken einzugehen: Manchem Unternehmer ging dabei ein Licht auf. (Bild: pd)

UZWIL. Die teilnehmenden Unternehmer wollten es wissen. Wie erfolgreich würden sie in einer Unternehmenssimulation agieren? Das «Räderwerk KMU» bot Gelegenheit, Zusammenhänge und Abläufe in einem Unternehmen durchzuspielen.

Organisiert hatte den Anlass die Raiffeisenbank Regio Uzwil für ihre Firmenkunden im Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ in Gossau. Auch dem erfahrensten KMU-Chef ging bei diesem spielerischen Ansatz so manches Licht auf. Und es kam vor, dass die Verkaufsabteilung mangels neuer Produkte aus der Küche der Innovationsabteilung praktisch «verhungerte» und die Produktion letztlich auch nicht mehr auszulasten war. Oder im gegenteiligen Fall, dass trotz oder gerade wegen erstklassigen Produkten und guten Verkaufszahlen eine nicht rechtzeitig aufgestockte Produktion arg ins Hadern geriet. Für einmal durften Risiken eingegangen und Entscheidungen unbelastet gefällt werden. Und das ganz ohne reale wirtschaftliche Folgen. Ein Anlass, welcher das Verständnis für das Räderwerk KMU förderte und Einblick in die Systematik gab, welche im RUZ selber Anwendung findet. Beim Apéro und dem gemeinsamen Nachtessen klang der Abend aus. (pd)