UZWIL: Überraschender Rücktritt

Der EHC Uzwil muss sich erneut auf Präsidentensuche machen. Romano Ruch tritt nach nur drei Monaten zurück.

Drucken
Teilen
Romano Ruch (rechts) ist nicht mehr Präsident des EHC Uzwil. Sein Vorgänger, Ugur Uzdemir, übernimmt ad interim. (Bild: Simon Dudle)

Romano Ruch (rechts) ist nicht mehr Präsident des EHC Uzwil. Sein Vorgänger, Ugur Uzdemir, übernimmt ad interim. (Bild: Simon Dudle)

Der überraschende und sofortige Rücktritt erfolge aus gesundheitlichen und familiären Gründen, teilt der Verein mit. Die Vakanz wird bis zur Hauptversammlung von Romano Ruchs Vorgänger, Ugur Uzdemir, überbrückt. Auch dieser hatte das Amt aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Nachdem es dem EHC Uzwil gelungen war, eine ortsansässige, bekannte Persönlichkeit für das Präsidium zu gewinnen, ist die Enttäuschung umso grösser, dass es zu diesem Entscheid von Romano Ruch kommen musste. Ugur Uzdemir wird sich mit seinen Vorstandskollegen sofort an die Planung der nächsten 1.-Liga-Saison machen. (uno/red)