Uzwil muss sich gegen Seefeld geschlagen geben

FUSSBALL. Uzwil verliert deutlich mit 1:5 gegen Seefeld. Obschon die Packung beim Zürcher Quartierverein in Ordnung geht, fällt sie mit mindestens zwei Toren zu hoch aus. Seefeld startete zwar überlegen in die Partie, in der Folge zeigte sich der FC Uzwil aber ebenbürtig.

Berto Besio/David Metzger
Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Uzwil verliert deutlich mit 1:5 gegen Seefeld. Obschon die Packung beim Zürcher Quartierverein in Ordnung geht, fällt sie mit mindestens zwei Toren zu hoch aus. Seefeld startete zwar überlegen in die Partie, in der Folge zeigte sich der FC Uzwil aber ebenbürtig. Trotzdem stand es zur Pause 2:0, nachdem unter anderem der frühere U21-Nationalspieler David Blumer für die Zürcher getroffen hatte. In der zweiten Halbzeit besass der FC Uzwil zunächst einige gute Torchancen, wovon Yannick Nagel auch eine nutzen konnte und auf 1:2 verkürzte.

Die Hoffnung auf die eingeleitete Aufholjagd währte allerdings nur kurz. Praktisch im Gegenzug war es wiederum Blumer, der das 3:1 markieren konnte. Zwar gab Uzwil auch in der Folge nicht klein bei, ein Treffer aber wollte nicht mehr resultieren. Als der FC Uzwil in der Schlussphase alles nach vorne warf, nutzten die Seefelder zwei Kontermöglichkeiten zum letztlich verdienten, aber auch zu hohen Resultat von 5:1.