Uzwil
«Jedes Jahr ein Höhepunkt»: Schon am Freitag mehrere tausend Leute am Herbstmarkt

Der Uzwiler Herbstmarkt ist in vollem Gange. Jedoch mit einigen coronabedingten Einschränkungen. Am Samstag findet er seinen Abschluss.

Salome Lohner / Simon Dudle
Drucken
Teilen
Man trifft sich am Herbstmarkt in Uzwil.

Man trifft sich am Herbstmarkt in Uzwil.

Bild: Salome Lohner

Nach einem Jahr Pause kann der Herbstmarkt in Uzwil wieder durchgeführt werden. Ganz zur Freude der zahlreichen Besucherinnen und Besucher. Unter den vorgeschriebenen Corona-Schutzmassnahmen ist der Betrieb möglich.

Zu diesen gehört, dass einige Anbieter weniger einen Stand haben als bei der letzten Durchführung. Mehr Platz ist die Folge. Zudem gilt im Verpflegungszelt und in der weit herum bekannten Tunnelbeiz Zertifikatspflicht. Die Leute würden sich gut daran halten und es gebe keine Diskussionen, ist am Freitagabend von den Organisatoren zu vernehmen. Auf dem Rest des Geländes gibt es keine Maskenpflicht – ausser, man betritt einen Innenraum oder steht in einer Schlange an einer Verpflegungsstation. Gut gelaufen ist es schon am Donnerstagabend, als man sich hatte testen können. Rund 200 Personen taten dies.

Der Herbstmarkt in Uzwil zieht viel Volk an.

Der Herbstmarkt in Uzwil zieht viel Volk an.

Salome Lohner

Ehemalige kommen heim

Am Freitagmittag ist die Bahnhofstrasse schon gut gefüllt. Am ersten Tag dürften es in etwa gleich viele Leute gewesen sein wie vorletztes Jahr bei der bis dato letzten Durchführung. Heisst konkret: mehrere tausend allein am Freitag. Es gibt Verpflegung, Glücksspiele, Wettbewerbe und vieles mehr. Es wird viel gelacht, geplaudert und gegessen. Die Sonne scheint und es ist angenehm warm. Herbstmarkt-Herz, was willst du mehr.

Alle Generationen sind dabei, vom Kleinkind bis zum Senior. Eine langjährige Besucherin aus Uzwil erzählt: «Der Herbstmarkt Uzwil ist jedes Jahr ein Höhepunkt. Nahezu das ganze Dorf kommt. Auch ehemalige Einwohner lassen sich dieses Event nicht entgehen. Man trifft viele bekannte Gesichter und kann so den Kontakt pflegen.»

Am Samstag, geht es munter weiter. Noch bis 16 Uhr ist gefühlt ganz Uzwil auf den Beinen.

Aktuelle Nachrichten