Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

UZWIL: Entlastung für geplagte Anwohner

Der Verkehrslärm an der Wiesentalstrasse überschreitet die gesetzlich vorgeschriebenen Höchstwerte. Aber nicht mehr lange. In der nächsten Woche wird ein lärmarmer Belag eingebaut.
Urs Bänziger
Von der Brücke Höhe Dammstrasse bis zum Restaurant Linde wird auf der Wiesentalstrasse ein lärmarmer Belag eingebaut. (Bild: PD)

Von der Brücke Höhe Dammstrasse bis zum Restaurant Linde wird auf der Wiesentalstrasse ein lärmarmer Belag eingebaut. (Bild: PD)

Urs Bänziger

urs.baenziger@wilerzeitung.ch

Die Wiesentalstrasse zählt zu den am stärksten befahrenen Strassen in Uzwil. Die Anwohner dort sind grossem Verkehrslärm ausgesetzt. Ab nächstem Montag ist die Strasse gesperrt. Ruhig ist es aber trotzdem nicht, Baumaschinen fahren auf. Die Arbeiten dauern allerdings nur eine Woche. Danach sollte es für die Anwohner spürbar ruhiger werden, denn in die Strasse wird ein lärmarmer Belag eingebaut.

Mit dieser Massnahme reagiert die Gemeinde auf Klagen der Anwohner und auf die von einem Fachbüro erstellte Analyse zum Verkehrslärm im Uzwiler Strassennetz. Die Expertise hat bestätigt, was die Anwohner vermutet haben: Es ist zu laut an der Wiesentalstrasse. Der Verkehrslärm überschreitet die gesetzlich vorgegebenen Höchstwerte.

Lärmverminderung um drei Dezibel

Wie der Uzwiler Bauverwalter Markus Schwizer sagt, soll der Verkehrslärm nach dem Einbau des speziellen Belags um drei Dezibel geringer sein. Eine Verbesserung, welche die Anwohner an der Wiesentalstrasse zu spüren bekommen. Aufgrund von Erfahrungswerten wisse man, dass Lärmreduktionen von über einem Dezibel wahrgenommen werden. Umgerechnet würden die drei Dezibel etwa einer Halbierung der Verkehrsmenge entsprechen, erklärt Schwizer.

Eingebaut wird der lärmarme Belag auf einer Länge von rund 370 Metern; von der Brücke Höhe Dammstrasse bis zum Restaurant Linde.

Beim Belag handelt es sich um eine spezielle Mischung aus Bitumen und Korn. «Lärmarme Beläge sind ständig weiterentwickelt worden und erzielen heute eine wesentlich bessere Wirkung als noch vor ein paar Jahren», sagt der Bauverwalter. Um die gewünschte Wirkung erzielen zu können, muss der Aufbau stimmen. Deshalb wird der Strassenbelag bis zu einer Tiefe von acht, neun Zentimetern ersetzt. Weil der Einbau aufwendiger ist als bei herkömmlichen Belägen, sind die Kosten höher.

Lärmschutzfenster an der Felseggstrasse

Massnahmen gegen den Verkehrslärm wird die Gemeinde Uzwil auch an der Felseggstrasse realisieren. Einige Liegenschaften entlang dieser ebenfalls stark frequentierten Strasse sollen mit Lärmschutzfenstern ausgestattet werden. Vorgesehen ist, diese Arbeiten gegen Ende des Jahres auszuführen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.