Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UZWIL: Andere Wege gehen als die Grossen

Seit drei Jahren führt Pascal Nussbaum das Kino City. Mit einem besonderen Programm und wenig Werbung will er beim Publikum punkten. Ende Jahr zieht er Bilanz und entscheidet über die Zukunft des Uzwiler Kinos.
Gianni Amstutz
Pascal Nussbaum möchte mit kleineren Produktionen Besucher nach Uzwil locken. Mit dem Film «Mary’s Land» ist ihm dies gelungen. (Bild: gia)

Pascal Nussbaum möchte mit kleineren Produktionen Besucher nach Uzwil locken. Mit dem Film «Mary’s Land» ist ihm dies gelungen. (Bild: gia)

Gianni Amstutz

gianni.amstutz@wilerzeitung.ch

Pascal Nussbaum ist gerade dabei, die Nachmittagsvorstellungen zu starten. Die Sonne scheint, und nur wenige Besucher sind im Kino City in Uzwil erschienen, um sich einen Film anzuschauen. Trotzdem ist für den Betreiber klar, dass das Kino auch an solchen Tagen geöffnet sein muss. «Die Kunden müssen sich dar­auf verlassen können, dass die Vorstellungen stattfinden», sagt Nussbaum. Seit 2014 führt er das Kino. Grosse Sprünge könne man zwar mit dem Umsatz nicht machen, trotzdem müsse die Technik stets auf dem neusten Stand sein. Andernfalls würde das Pu­blikum ausbleiben.

Ende Jahr Bilanz ziehen

Als Nussbaum das Uzwiler Kino vor drei Jahren gepachtet hat, setzte er sich eine Frist von drei bis fünf Jahren. Bis dahin sollte das Kino selbsttragend sein. Ende Jahr will er die finanzielle Situation analysieren. Die Besucherzahlen seien zwar gestiegen, trotzdem blieben kaum Reserven, sagt er. So arbeitet Nussbaum in einem 30-Prozent-Pensum im Kino, ohne sich einen Lohn auszuzahlen. Reparaturen erledigt er selbst, sofern das möglich ist, und auch bei kleineren Umbauarbeiten greift er selbst zum Werkzeugkoffer.

Geld für Investitionen bleibt fast keines. Sollte eine grössere Anschaffung notwendig werden, wenn etwa einer der Projektoren ausfiele, stünde der Kinobetrieb in Uzwil vor dem Aus. Doch schwarzmalen möchte Pascal Nussbaum nicht: «Ich wäre der Letzte, der das Kino in Uzwil aufgeben würde. Denn wenn es einmal seine Tore schliessen müsste, wäre dieser Schritt definitiv», ist er überzeugt. Er sei seit seinem 25. Lebensjahr als Unternehmer tätig und habe bisher noch nie Konkurs anmelden müssen. Nussbaum ist zuversichtlich, dass dies auch in Uzwil nicht der Fall sein wird.

Ein Stammpublikum in Uzwil aufbauen

Dem Kinopächter ist es wichtig, sich in Uzwil ein Stammpublikum aufzubauen. Doch die Konkurrenz sei gross. Deshalb zeigt Nussbaum neben Hollywood-Produktionen auch Filme, die in den grossen Kinos nicht gespielt werden. So flimmerte im Sommer der Anti-Impf-Film «Vaxxed» über die Leinwand in Uzwil. Drohungen per E-Mail und Farbschmierereien am Kino waren das Ergebnis. Das beeindruckt ihn nicht. «Ich muss die Meinungen im Film nicht teilen, aber in einem demokratischen Staat muss auch das Zeigen eines kontroversen Films möglich sein.» Zudem würden solche Filme auswärtiges Publikum ins «City» locken. Dazu müssten die Filme aber nicht zwangsläufig umstritten sein, sagt Nussbaum. Der Film «Mary’s Land», der seit vier Wochen läuft und Marien­erscheinungen thematisiert, ist bereits der erfolgreichste Film 2017 im Kino City.

Nicht nur bei der Filmauswahl geht Nussbaum andere Wege. Auch bei der Werbung hat er sich von den Grossen abge­koppelt. Stattdessen akquiriert er selbst regionale Werbekunden. Das ist mit Aufwand verbunden und finanziell ein Risiko. «Anfangs hatten wir nur zwei Spots pro Film.» Mittlerweile sei man besser aufgestellt, habe aber Potenzial nach oben. Der Schritt habe auch Vorteile. «Wir zeigen nie mehr als zehn Spots. Das kommt dem Publikum zugute, das nicht 30 Minuten auf den Filmbeginn warten muss.» Auch wenn das Kino auf Werbeeinnahmen angewiesen sei, wolle er nicht alles auf die Kunden abwälzen. Das gelte auch für die Preise für die Verpflegung, die der Pächter ebenfalls tief halten will.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.