Ursula Egli tritt aus GPK zurück

WIL. Ursula Egli (SVP) tritt aus der Geschäftsprüfungskommission (GPK) aus. Als Grund nannte sie im Rücktrittsschreiben Veränderungen im persönlichen Umfeld sowie den Zeitaufwand, der betrieben werden müsse. Ebenfalls den Rücktritt gab Roland Bosshart.

Drucken
Teilen
Ursula Egli SVP-Stadtparlamentarierin (Bild: pd)

Ursula Egli SVP-Stadtparlamentarierin (Bild: pd)

WIL. Ursula Egli (SVP) tritt aus der Geschäftsprüfungskommission (GPK) aus. Als Grund nannte sie im Rücktrittsschreiben Veränderungen im persönlichen Umfeld sowie den Zeitaufwand, der betrieben werden müsse. Ebenfalls den Rücktritt gab Roland Bosshart. Das CVP-Mitglied scheidet per Ende Jahr aus der Werkkommission aus. (ph)