Unterschiedlich hohe Gebühren in den Gemeinden

Das Einbürgerungsverfahren ist gebührenpflichtig. Die Taxen sind in den Gemeinden und Städten unterschiedlich hoch. So verlangt die Stadt St. Gallen für eine Einzelperson 1400 Franken, Gossau 1250 Franken und Flawil 1700 Franken (Wil: 1800 Franken).

Drucken
Teilen

Das Einbürgerungsverfahren ist gebührenpflichtig. Die Taxen sind in den Gemeinden und Städten unterschiedlich hoch. So verlangt die Stadt St. Gallen für eine Einzelperson 1400 Franken, Gossau 1250 Franken und Flawil 1700 Franken (Wil: 1800 Franken). Ein Ehepaar mit unmündigen Kindern bezahlt in St. Gallen 1900 Franken, in Gossau 2000 Franken und in Flawil ebenfalls 2000 Franken (Wil: 2500 Franken). (ph)