Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Unterm Dach gibt es bald Platzprobleme

Vor einer Woche in Brig – am Sonntag in seiner Heimat: Das Jodelchörli Degersheim mit Nachwuchs, des Wetters wegen nicht open air, sondern in der Aula Steinegg. (Bild: Michael Hug)

Vor einer Woche in Brig – am Sonntag in seiner Heimat: Das Jodelchörli Degersheim mit Nachwuchs, des Wetters wegen nicht open air, sondern in der Aula Steinegg. (Bild: Michael Hug)

Degersheim Ob’s stürmt oder garstig hudelt – die Degerscher Jodler kümmert das nicht. Vor ein paar Jahren haben sie beschlossen, ihre Sommer-Open-Air-Stobete ungeachtet des Wetters durchzuführen. Wenn’s schön ist, im Föhrenwäldli, wenn’s «ruch» ist, in der Aula der Mehrzweckanlage Steinegg. Wo man im Wald auf dem Hügel nördlich des Dorfs aber fast keine Platzprobleme kennt, reicht die Aula bald einmal nicht mehr, um dem Ansturm der Fans des Jodlerbrunchs standzuhalten. Am Sonntag war es wieder so weit, es war Open-Air-Wochenende in St. Gallen und darum regnerisch – auch in Degersheim.

Also lud das Jodelchörli unters Dach und es wurde fast ebenso gemütlich wie draussen an der freien Luft. Niemand hat sie gezählt, die Fans und Geniesser, die sich von den Jodlern mit Chäs, Speck und Steak verwöhnen liessen. Und mit Jodelliedern und Zäuerli natürlich auch. Gäste waren heuer das Jodelchörli Hüsliberg aus Ebnat-Kappel, das bekennend den ursprünglichen Toggenburger Naturjodel pflegt und, zur stimmungsvollen Unterhaltung, die Tanzkapelle Hirzegg-Gruess. (mhu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.