Unterhaltung neu an vier Tagen

Rück- und Ausblick der Damenriege Eschlikon Am ersten von den drei bisherigen Wettkämpfen, den Regionalmeisterschaften AZO in Männedorf, nahm die Damenriege aufgrund der ausgefallenen Thurgauermeisterschaften teil.

Drucken

Rück- und Ausblick der Damenriege Eschlikon

Am ersten von den drei bisherigen Wettkämpfen, den Regionalmeisterschaften AZO in Männedorf, nahm die Damenriege aufgrund der ausgefallenen Thurgauermeisterschaften teil. Zusammen mit der Geräteriege Eschlikon reiste man mit dem Zug nach Männedorf. An diesem Wettkampf wurde nicht nur die Teamaerobic-Vorführung gezeigt, sondern die Damen konnten sich auch noch im Fachtest Allround messen. Alle Disziplinen wurden sogar zwei mal geturnt.

Die Teamaerobic-Vorführung gelang den Umständen entsprechend gut. Obwohl die Noten mit 8.21 und 8.28 relativ tief waren, lag die Damenriege am Schluss auf dem 5. Rang von 12 startenden Vereinen. Auch die Fachtestlerinnen hatten Startschwierigkeiten und erreichten die Note 8.12.

Kleine Steigerung in Dussnang

Die Woche bis zum zweiten Wettkampf wurde genutzt, damit eine Verbesserung am Tannzapfe-Cup in Dussnang-Oberwangen erzielt werden konnte.

Bei wunderbarem Wetter und vor viel heimischem Publikum gelang den 16 Turnerinnen aber nur eine kleine Steigerung und sie erreichten die Note 8.43.

Saisonabschluss im Bernbiet

Drei Wochen später reiste die Damenriege zusammen mit dem Turnverein ins Bernbiet nach Utzenstorf und Kirchberg, wo das Berner Kantonalturnfest stattfand. Die Damenriege startete ihren Wettkampf mit der Disziplin Teamaerobic.

Die fetzige Musik lockte einige Zuschauer an und die Damen wurden mit viel Applaus vom bernischen Publikum verabschiedet. Zudem wurden sie noch mit der sehr guten Note 8.95 belohnt. Damit durften die Aerobiclerinnen sehr zufrieden sein. Auch den Herren gelang der Start in den Wettkampf erfreulich. Am Barren erzielten sie die Note 9.48 und in der Pendelstafette 8.54. Der zweite Wettkampfteil wurde dann mit der Disziplin Fachtest Allround gemischt in Angriff genommen. Die Fachtestler erreichten die Note 8.63.

Gleichzeitig zeigten die restlichen männlichen Turner ihre Sprung-Vorführung, welche mit der guten Note 9.30 belohnt wurde. Zum Abschluss massen sich noch einige Damen und Herren in der Leichtathletik. Im Schleuderball wurde die Note 9.03 erzielt und im Weitsprung 8.30. Gesamthaft erreichten die Turnenden aus Eschlikon die Note 26.64 und den 6. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse.

Natürlich war mit dem dritten und letzten Wettkampfteil der Tag noch nicht abgeschlossen und es wurde noch ausgiebig gefeiert. Am Sonntag genossen die Turnerinnen und Turner das heisse Wetter und vertrieben sich die Zeit beim Slackelinen und Volleyballspielen. Ausserdem nahm eine Mannschaft des Turnvereins noch an der Pendelstafette teil. Am Abend kamen alle glücklich, aber müde wieder mit dem Car in Eschlikon an.

Was kommt jetzt?

Nach der Wettkampfsaison dürfen die Turnerinnen verdient in die Sommerpause. Im Herbst werden dann die Trainings für die Unterhaltung starten, welche im Januar 2011 neu an vier Tagen stattfindet (Donnerstag bis Sonntag, 20. bis 23. Januar 2011). Ausserdem wird die Damenriege auch in diesem Jahr wieder an den Wintervolleyballmeisterschaften teilnehmen. Wer Lust hat, selbst einmal in der Damenriege mitzuwirken und immer donnerstags zu trainieren, ist ab dem 19. August willkommen. (cab.)

Infos unter www.dreschlikon.ch