«unisono» heisst der Nachfolgechor der Zuzwiler Gesangsformation «60 voices»

Das Erbe von «60 voices» sind 23 Stimmen. Mit so vielen Aktivmitgliedern startet der neu gegründete «unisono»-Chor in eine Zukunft, die mit dem Probenauftakt im Januar 2021 beginnt.

Andrea Häusler
Drucken
Teilen
Gute Zeiten: Die Sängerinnen und Sänger des Chors «60 voices» mit Dirigentin Jeannine Egli im November 2016 in Wil.

Gute Zeiten: Die Sängerinnen und Sänger des Chors «60 voices» mit Dirigentin Jeannine Egli im November 2016 in Wil.

Archivbild: Ruedi Steiner

Es ist bekannt: Vergangenes Jahr hatten der Chorleiter und die Dirigentin des «60 voices» -Chors entschieden, sich nach 20 Jahren «Chlorophyll» und fast fünf Jahren «60 voices» anderen Projekten zu widmen. Das Ende der Chorära soll mit zwei Veranstaltungsreihen mit je drei Konzerten beschlossen werden. Im Mai mit den mitreissendsten und bewegendsten Gospelsongs und im September mit einem Querschnitt durch die 25 Jahre kreativen Schaffens.

Neubeginn am 28. Februar

Die Chor-Mitglieder standen vor der Wahl, sich eine andere Gesangs-Heimat zu suchen oder aus der Not eine Tugend zu machen und einen neuen Chor zu gründen. Es fanden sich ausreichend viele Mitglieder, die gerne in Zuzwil weitersingen wollten und für die Idee für einer Chorgründung gewonnen werden konnten.

Nach vielen Stunden Arbeit im Hintergrund wurde, am 28. Februar, der «unisono»-Chor Zuzwil gegründet. Zur Gründungsversammlung im Nossi Pic durfte die frisch gewählte Präsidentin Therese Truniger 36 Interessierte begrüssen, darunter Aktive aus dem «60 voices»-Chor und einige interessierte Sängerinnen und Sänger aus der Region.

Sie gehören dem Vorstand des neuen Vereins an: Susan Pölzl, Bettina Heer, Vreny Sieber, Therese Truniger und Bettina Frick (von links).

Sie gehören dem Vorstand des neuen Vereins an: Susan Pölzl, Bettina Heer, Vreny Sieber, Therese Truniger und Bettina Frick (von links).

Bild: PD

Was das Gesangsprogramm betrifft, sollen sowohl aktuelle als auch traditionelle Lieder gesungen werden. Ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens soll das gemütliche Miteinander sein: Gemeinsame Restaurantbesuche nach der Chorprobe oder Ausflüge und Jahreshöcks sollen auch im neuen Chor gepflegt werden.

Suche nach einem Dirigenten/einer Dirigentin

Die Statuten sind abgesegnet, die Grundordnung des Vereins festgelegt. Nur fehlt dem Chor noch ein Dirigent oder eine Dirigentin. Eine zur Rekrutierung einer geeigneten Person eingesetzte Arbeitsgruppe hat bereits verschiedene Schritte unternommen und ist zuversichtlich, rechtzeitig eine passende Lösung zu finden. Therese Truniger freut sich jedoch auch auf spontane Bewerbungen unter 071 940 00 49.

Probenbeginn im nächsten Jahr

23 Personen haben sich bereits als aktive Mitglieder des «unisono»-Chors Zuzwil eingeschrieben. Der Vorstand ist mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Die ersten Proben des neuen Chors finden übrigens im Januar 2021 statt.

Hinweis: Die Abschiedskonzerte von «60 voices» finden am 1. Mai in Wil, am 2. Mai in Zuzwil und am 3. Mai in Bischofszell statt. Die «Best of»-Auftritte sind im September geplant.