Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ungarische Musik in der Stadtkirche

Wil Am Dienstag, 1. November, Allerheiligen, singt der Chor zu St. Nikolaus in der Stadtkirche um 11 Uhr im feierlichen Amt die «Missa brevis» von Zoltán Kodály für Chor und Orgel.

Wil Am Dienstag, 1. November, Allerheiligen, singt der Chor zu St. Nikolaus in der Stadtkirche um 11 Uhr im feierlichen Amt die «Missa brevis» von Zoltán Kodály für Chor und Orgel. Der Chor steht unter der Leitung von Kurt Pius Koller, es singen die choreigenen Solisten und an der Orgel begleitet die Organistin Marie Louise Eberhard Huser. Wie alle Chormusik Zoltán Kodálys, der gemeinsam mit Béla Bartók die Volksmusik seiner Heimat erforschte und zu den Erneuerern des ungarischen Musiklebens im 20. Jahrhundert gehört, ist auch die «Missa brevis» geprägt von dunkel-sonorem Timbre. Zoltán Kodály widmete dieses Werk seiner Gattin zum 35. Hochzeitstag. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.