Unfall in einem Nadelöhr

Wil Am Dienstagabend um 21.10 Uhr ist eine 61jährige Frau mit ihrem Auto auf der Wiler Toggenburgerstrasse mit dem Auto eines 41-Jährigen zusammengestossen. Und so passierte es im Detail: Die Lenkerin fuhr von der Altstadt Richtung Rickenbach.

Drucken
Teilen

Wil Am Dienstagabend um 21.10 Uhr ist eine 61jährige Frau mit ihrem Auto auf der Wiler Toggenburgerstrasse mit dem Auto eines 41-Jährigen zusammengestossen. Und so passierte es im Detail: Die Lenkerin fuhr von der Altstadt Richtung Rickenbach. An der Rudenzburgkreuzung – einer der am dichtesten befahrenen Punkte der Stadt Wil – hielt sie gemäss eigenen Angaben ihr Auto bis zum Stillstand an und setzte danach die Fahrt fort. Gleichzeitig fuhr der 41jährige Mann von der Lerchenfeldstrasse stadtauswärts ebenfalls in die Kreuzung. Auf dieser kam es schliesslich zum Zusammenstoss der beiden Fahrzeuge. Der Sach- und Drittschaden beläuft sich auf insgesamt über 10 000 Franken. Der bei der 61jährigen Autofahrerin durchgeführte Atemlufttest fiel positiv aus.

Am selben Tag wurden kantonsweit vier weitere fahrunfähige Autofahrer angehalten. (kapo)