Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

UNFÄLLE: Viel Blechschaden und ein Schwerverletzter

Die Rückkehr des Winters machte sich auf den Strassen der Region bemerkbar. Es ereigneten sich mehrere Zwischenfälle. Den schlimmsten gab es in der Nähe von Fischingen, wo ein Sattelschlepper in ein Tobel stürzte.
Tragischer Unfall: Der Lenker dieses in ein Tobel gestürzten LKW musste in einer aufwendigen Aktion befreit werden. (Bild: Kapo)

Tragischer Unfall: Der Lenker dieses in ein Tobel gestürzten LKW musste in einer aufwendigen Aktion befreit werden. (Bild: Kapo)

Die Strasse in einem Waldstück war gestern kurz vor Mittag mit Schneematsch bedeckt, als ein 61-jähriger Lenker eines Sattelmotorfahrzeugs auf der Murgstrasse von Fischingen in Richtung Mühlrüti unterwegs war. Geladen hatte er Aushubmaterial. Aus noch ungeklärten Gründen kam die Fahrzeugkombination in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke, fuhr das steil abfallende Bord hinunter, überschlug sich und prallte schliesslich gegen Bäume.

Der Schwerverletzte wurde in der stark beschädigten Führerkabine eingeklemmt. Seine Betreuung und Erstversorgung während der Bergung wurde durch einen Notarzt und eine Rettungscrew gewährleistet. Die zuständigen Feuerwehren befreiten den Mann in einer aufwendigen Aktion aus seiner misslichen Lage. Er wurde dann mit der Rega ins Spital geflogen. Die Bergung des Sattelmotorfahrzeugs dauerte am späten Nachmittag noch an. Nach ersten Einschätzungen entstand ein Sachschaden von mehr als 130000 Franken.

Zwei Unfälle auf der Autobahn A 1

Diese Meldung war der traurige Höhepunkt eines Tages, an dem mit Unfällen gerechnet werden musste. Schon viele Lenker hatten auf Sommerpneus gewechselt und sich damit bei den gestrigen Verhältnissen einer Gefahr ausgesetzt. Die Kantonspolizei St. Gallen hat zwischen Dienstagmittag und Mittwochnachmittag im Gebiet Fürstenland und Neckertal von diversen weiteren Unfällen Kenntnis genommen, wobei es – abgesehen von beschriebenem Fall – jeweils bei Blechschaden blieb. Auf der Autobahn A 1 kam es bei Oberbüren und Gossau je zu einem Zusammenstoss. Auch in Flawil und Degersheim krachte es – in Brunn­adern gleich zweimal.

Im Hinterthurgau ist es gestern zu einem Unfall in Bettwiesen gekommen. Die Kantonspolizei Thurgau geht aber davon aus, dass die Witterung keinen Einfluss hatte. Es dürften sich noch weitere Unfälle ereignet haben, die aber nicht der Polizei gemeldet wurden. (sdu/kapo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.