Unerwarteter Trainerwechsel

MÜNCHWILEN. Trainerwechsel beim 4.-Liga-Club FC Münchwilen. Geplant war, dass das Fanionteam mit den beiden bisherigen Trainern auch die neue Saison bestreiten wird.

Drucken
Teilen

MÜNCHWILEN. Trainerwechsel beim 4.-Liga-Club FC Münchwilen. Geplant war, dass das Fanionteam mit den beiden bisherigen Trainern auch die neue Saison bestreiten wird. Luigi Ponzo, er trug die Verantwortung für die erste Mannschaft in den vergangenen drei Jahren, musste seinen Trainerjob allerdings aus beruflichen Gründen per sofort beenden. Und auch Assistent Marco Galati kann nicht weitermachen, da seine Frau ernsthaft erkrankt ist.

Neuer Trainer der ersten Mannschaft ist der 48jährige, in Bettwiesen wohnhafte Marilino Rocco. Der Inhaber des B-Diploms spielte als Aktiver im Hinterthurgau bei Tobel-Affeltrangen, Bettwiesen und Sirnach. Als Ausbildungstrainer war er zuletzt 13 Jahre bei Bronschhofen tätig. Zu seinen sportlichen Ziele befragt, antwortet Rocco: «Primäres Ziel von Münchwilen muss der Aufstieg in die 3. Liga sein. Ob es damit allerdings schon am Ende dieser Saison klappt, wird sich weisen.»

Bei den Reserven übernimmt nach der Sommerpause Gürmey Doyültshang, der seit Jahren in verschiedensten Chargen beim FC Münchwilen engagiert ist, die Trainerverantwortung. Vorerst einmal bis zum Ende der Vorrunde. (red.)