Unbürokratisch Hilfe leisten

UZWIL. Die Diakone der beiden Evangelischen Landeskirchen Uzwil und Oberuzwil und der Freien Evangelischen Gemeinde wollen mit ihrer Aktion Leute ansprechen, die Hilfe benötigen, und solche, die Hilfe leisten wollen.

Urs Bänziger
Drucken
Teilen
Die Initianten der Aktion Gratishilfe: Richard Böck (Diakon Evangelische Kirchgemeinde Oberuzwil), Joel Werner (Freie Evangelische Gemeinde Uzwil) und Igor Mlaker (Diakon Evangelische Kirchgemeinde Uzwil). (Bild: pd)

Die Initianten der Aktion Gratishilfe: Richard Böck (Diakon Evangelische Kirchgemeinde Oberuzwil), Joel Werner (Freie Evangelische Gemeinde Uzwil) und Igor Mlaker (Diakon Evangelische Kirchgemeinde Uzwil). (Bild: pd)

UZWIL. Die eigenen Gaben und Begabungen anderen Menschen zur Verfügung zu stellen, ist das Ziel der Aktion Gratishilfe. In ihrer diakonischen Tätigkeit wissen Richard Böck (Evangelische Kirchgemeinde Oberuzwil), Joel Werner (Freie Evangelische Gemeinde Uzwil) und Igor Mlaker (Evangelische Kirchgemeinde Uzwil) um die Bedeutung, Menschen zu unterstützen, wenn sie Hilfe benötigen. «Sich auch um andere kümmern, die man nicht kennt, erweitert den persönlichen Horizont», sagen die drei Initianten der Aktion.

Helfen ohne Entgelt

In der Woche vom 5. bis 10. Mai können Interessierte aus Uzwil und Oberuzwil diese Erfahrung selbst machen. Die drei Kirchgemeinden suchen Personen, die bereit sind, anderen zu helfen – und das ohne Entgelt. «Es gibt viele Menschen in unserer Umgebung, die in irgendeiner Form Unterstützung benötigen; sei es für alltägliche Arbeiten oder in der Betreuung und Beratung», sagt Igor Mlaker. Um anderen zu helfen, brauche es keine besonderen Begabungen, sondern vor allem die Bereitschaft. Er und seine Mitinitianten sind gespannt, wie die Aktion bei Hilfesuchenden und Hilfeleistenden ankommen wird. «Wir hoffen, dass wir möglichst viele Anfragen erfüllen können, ohne dass ein Anspruch auf eine Leistung besteht», sagt Mlaker. Findet die Aktion Gratishilfe Anklang, planen die drei Initianten, sie jährlich durchzuführen.

Aktuelle Nachrichten