Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UMWANDLUNG: Achtmal vor dem Ende

In der Region Wil dürfte es schon bald nur noch zehn Poststellen geben. Auch die einwohnerstarken Gemeinden sind von der Entschlackungskur des gelben Riesen betroffen. Auf Wiler Stadtgebiet steht in kurzer Zeit schon die zweite Poststelle vor dem Aus.
Simon Dudle
Auch diese Post steht vor dem Aus: In Bronschhofen dürfte es schon bald eine Agentur statt eine Poststelle geben. (Bild: Simon Dudle)

Auch diese Post steht vor dem Aus: In Bronschhofen dürfte es schon bald eine Agentur statt eine Poststelle geben. (Bild: Simon Dudle)

Simon Dudle

simon.dudle@wilerzeitung.ch

Vor noch nicht einmal einem Jahr wurde die Poststelle in der Wiler Altstadt geschlossen und als Ersatz eine Agentur im neuen Spar in Rossrüti eröffnet. Nun steht die zweite der einst drei städtischen Poststellen vor dem Aus. Nämlich jene an der Hauptstrasse in Bronschhofen. Sie wird «überprüft», wie die Post gestern mitteilte. Das bedeutet im Klartext: Es wird ein Partner wie zum Beispiel ein Lebensmittelgeschäft gesucht. Ist dieser gefunden, ­erfolgt die Umwandlung in eine Postagentur. Postsprecher Markus Werner sagt: «Wir haben mit der neuen Postagentur in Rossrüti gute Erfahrungen gemacht und sind überzeugt, auch künftig gute Dienstleistungen für Bronsch­hofen anbieten zu können.»

Kirchberg auf der Kippe, Bazenheid vorerst gesichert

Es trifft aber nicht nur Bronschhofen. Von den 18 Poststellen in der Region Wil ist fast die Hälfte, nämlich acht an der Zahl, von der Schliessung bedroht (siehe Box rechts). Es trifft, nicht ganz zufällig, auch die grossen Gemeinden, wo es derzeit noch mehrere Poststellen gibt. In der politischen Gemeinde Kirchberg, der einwohnerstärksten des Toggenburgs, steht die Poststelle in Kirchberg vor dem Aus, während jene in Bazenheid zumindest bis ins Jahr 2020 bestehen bleibt. Für einen grösseren Zeithorizont gibt die Post keine Versprechungen ab.

Nicht allzu überraschend kommt, dass die Poststelle in Niederuzwil kurz vor ihrem Ende steht und in eine Agentur umgewandelt werden dürfte. Das Thema ist dort schon länger auf dem Tisch und hatte bereits eine Unterschriftensammlung ausgelöst. Diese hat nicht gefruchtet. «Wir sind schon seit geraumer Zeit im Gespräch mit der Gemeinde Uzwil. Voraussichtlich in etwa zwei Monaten wollen wir kommunizieren, wie es weitergeht», sagt Werner. Ganz grundsätzlich gibt die Post keinen zeitlichen Rahmen vor, bis wann die Umwandlungen erfolgt sein sollen. Mindestens bis 2020 gesichert sind die beiden Poststellen in ­Uzwil und in Oberuzwil.

Post will weiterhin eigene Poststellen betreiben

Auch Kurt Baumann hat sich in den letzten Monaten und Jahren intensiv mit dem Thema Post auseinandergesetzt. Der Sirnacher Gemeindepräsident ist auch Vorsteher des Thurgauer Gemeindeverbandes. Er resümiert: «Die Post hat nun endlich offengelegt, was ihre Absicht ist. Allerdings werden keine Zusagen über das Jahr 2020 hinaus gemacht. Es ist zu befürchten, dass irgendwann weitere Schliessungen folgen.» Zur Forderung der Gewerkschaft Syndicom, Gespräche mit der Post nun abzubrechen, sagt Baumann: «Nicht mit der Post zu reden, ist wohl die schlechtere Variante. Es ist besser, wenn wir unsere Forderungen klar auf den Tisch legen können.»

Neben Forderungen hegt der Verband Befürchtungen. Zum Beispiel, dass es das Ziel der Post sein könnte, dereinst keine eigenen Poststellen mehr selber zu betreiben. Dies wird jedoch seitens des gelben Riesens deutlich in Abrede gestellt. Thomas Baur, Leiter Poststellen und Verkauf, sagt: «In Deutschland sind alle Poststellen geschlossen worden. Doch genau das wollen wir in der Schweiz nicht. Uns ist der direkte Zugang zum Kunden wichtig.» Zur heftigen Kritik, welche die geplanten Postschliessungen auslösen, sagt Baur: «Wenn es niemanden stören würde, wäre es kein gutes Zeugnis für uns. Es ist eine Tatsache, dass Kritik fast durchgehend von Personen kommt, die das Agenturangebot nicht kennen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.