Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Um die Leibchen gespielt

Der FC Zuzwil ist nicht der erste Klub der Region, welcher alte Leibchen an afrikanische Fussballer übergibt – und damit auf reges Interesse stösst. 2016 hatte der FC Niederstetten seine drei Jahre alten Trikots nach Tansania verfrachtet. Zwei dort heimische Mannschaften bekundeten Interesse. Schliesslich spielten sie gegeneinander. Der Sieger, der FC Runinya, bekam die Shirts. «Für uns gehört das soziale Engagement zu den gesellschaftlichen Verpflichtungen eines Vereins dazu», sagte FC Niederstetten-Präsident David Hugi damals gegenüber der «Wiler Zeitung». Gleiches trifft auch auf den FC Zuzwil zu. (sdu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.