Überschreitung von rund 70 Prozent

Zu den Kosten für die «Schulraumerweiterung Bazenheid»

Klaus Hoch, Bazenheid
Drucken
Teilen

Ausgehend von einem im Februar bewilligten Maximalkredit von 992000 Franken für das Schulhausprovisorium Neugasse, Bazenheid, wurden jetzt «begründete» Mehrkosten von rund 260000 Franken mitgeteilt, also rund 25 Prozent Überschreitung des Kredites. Vergessen wurde dabei unter anderem offensichtlich eine Abklärung des Baurechtzinses. Ende Oktober 2016 wurde für den Fernwärmeanschluss Ifang und Eichbüel ein Betrag von 260000 Franken bewilligt und zurückgestellt. Neu muss ein Nachtragskredit von rund 161000 Franken gewährt werden. Eine schockierende, nicht nachvollziehbare Überschreitung von 70 Prozent. Für die anstehenden Schulhausbauten und bei anderen künftigen Investitionen erhoffe ich mir, dass die Kostengenauigkeit durch sorgfältigere Vorabklärungen verbessert wird.

Klaus Hoch, Bazenheid