Überprüfung der Pachtzinsen für Fischereivereine

Drucken
Teilen

In einer Interpellation plädieren drei Kantonsräte, Bruno Cozzio (CVP Uzwil), Felix Bischofberger (CVP Thal) und Karl Brändle (CVP Bütschwil), für eine Überprüfung der Pachtzinsen, die Fischereivereine an den Kanton bezahlen müssen. Die Fischerträge sind in den letzten Jahren rückläufig. Dadurch fallen die Mitgliederzahlen der Fischervereine. Der Fischertrag in der Thur ist in den letzten 15 Jahren von 7744 Bachforellen auf 1551 gefallen. Der Fischereiverein FV Thur bezahlt für die 42 Kilometer Pachtstrecke von Ulisbach bis Niederbüren jährlich über 100000 Franken an den Kanton St. Gallen. Zudem betreibt der Verein eine Hälteranlage mit Bachforellen und Äschen in der Mühlau. Die Jungfische werden in Sitter, Necker und Thur eingesetzt und tragen zur Bestanderhaltung bei. Jedes Jahr führt der FV Thur eine Thurputzete durch. Die Interpellanten fragen den Regierungsrat deshalb an, welche Möglichkeiten für die Entlastung der Fischereivereine bestehen. (pd)