Übernimmt die Gemeinde?

Drucken
Teilen

Nachdem die Kindergärtler ins Schulhaus Brühlacker umgezogen sind, stellt sich die Frage, was mit den Kindergartenräumen in der Überbauung Schlossgarten geschehen wird. Bis jetzt habe sich noch nichts Konkretes er­geben, sagt Schulratspräsident Martin Frischknecht. Die Primarschulgemeinde wartet auf den Entscheid der Politischen Gemeinde. Der Gemeinderat klärt zurzeit ab, ob die Politische Gemeinde Bedarf an den Räumen hat. Ist dies nicht der Fall, werden die Wohnungen zum Verkauf ausgeschrieben. Kein Interesse hat die Wohnbaugenossenschaft Schlossgarten. Martin Frischknecht ist dennoch zuversichtlich, Käufer zu finden. Es hätten sich schon Interessenten gemeldet. Er schätzt den Verkaufswert der beiden Viereinhalb-Zimmer-Wohnungen so hoch ein, um die Umbaukosten für den Kindergarten im Brühlacker decken zu können. Mit dem an der Bürgerversammlung vom März 2016 bewilligten Kredit von 640000 Franken haben die Stimm­berechtigten ebenso die für einen Verkauf nötige Überführung des Stockwerkeigentums im Schlossgarten vom Verwaltungs- ins Finanzvermögen genehmigt. (urb)