Überbauungsplan für Schweinemastbetrieb

KIRCHBERG. Im Neutal betreibt der Kirchberger Othmar Werder einen Schweinemastbetrieb und hat im Zusammenhang mit der Totalrevision von Zonenplan und Baureglement den Antrag gestellt, im Neutal eine Intensivlandwirtschaftszone auszuscheiden.

Drucken
Teilen

KIRCHBERG. Im Neutal betreibt der Kirchberger Othmar Werder einen Schweinemastbetrieb und hat im Zusammenhang mit der Totalrevision von Zonenplan und Baureglement den Antrag gestellt, im Neutal eine Intensivlandwirtschaftszone auszuscheiden. Werder hat dafür ein Betriebskonzept eingereicht, worauf ein Überbauungsplan mit besonderen Vorschriften erstellt wurde.

Der Überbauungsplan Neutal mit besonderen Vorschriften sei gestützt auf das Betriebskonzept von Othmar Werder erstellt worden und ermögliche dem Schweinemastbetrieb eine sinnvolle und zweckmässige Weiterentwicklung, heisst es in den Mitteilungen der Gemeinde Kirchberg. Im Überbauungsplan beziehungsweise in den besonderen Vorschriften sei auf eine gute Einfügung der Bauten hinsichtlich Gestaltung, Materialwahl und Farbgebung besonderer Wert gelegt worden.

Die allgemeinen Umgebungsflächen sind mit Ausnahme von fussläufigen Zugangswegen und ungedeckten Aussenstallungsanlagen zu begrünen und mit standortheimischen Arten zu bepflanzen.

Der neue Erlass ziele auf eine vorbildliche Gestaltung und Anordnung der neuen Bauten und Anlagen. Der Gemeinderat Kirchberg hat den Erlass gutgeheissen. Dieser liegt noch bis zum 16. Dezember öffentlich auf. (gk)