Typisch schweizerisch

Jungwachtfestival in Wil Unter dem Motto «Gang nid zwiit, s isch Älplerchilbiziit» fand vor kurzem im Pfarreizentrum Wil das grosse Jungwachtfestival statt. Rund 200 Gäste genossen einen gelungenen Abend, bei dem alles typisch schweizerisch gestaltet war.

Drucken
Teilen

Jungwachtfestival in Wil

Unter dem Motto «Gang nid zwiit, s isch Älplerchilbiziit» fand vor kurzem im Pfarreizentrum Wil das grosse Jungwachtfestival statt. Rund 200 Gäste genossen einen gelungenen Abend, bei dem alles typisch schweizerisch gestaltet war. Jedes Jahr organisieren die Leiter der Jungwacht Wil einen Unterhaltungsabend für die Eltern ihrer Jungwächter. Im dekorierten Foyer gab es zuerst einen Apéro.

Der Traktor vor dem Eingang und zwei Hühner in einem als Alphütte dekorierten Hühnerstall waren eine Attraktion für Gross und Klein.

Nach dem Essen fand das Abendprogramm statt. Die einzelnen Leiter bereiteten zusammen mit ihren Kindern verschiedene Witze und Sketches vor. Die älteste Gruppe drehte sogar zwei Sendungen «Bauer, ledig, sucht …». Von Appenzellerwitzen über Schweizer Sport bis hin zur Politik gab es zu jedem Thema viel zu lachen. Moderiert wurde der ganze Abend von zwei «Bündnern».

Sie sorgten zwischen den einzelnen Produktionen mit vielen Witzen und lustigen Geschichten immer wieder für Abwechslung.

Nach einer Kaffee- und Dessertpause fand zum Schluss noch der Lagerrückblick statt. Die beiden Lagerleiter präsentierten Fotos aller Highlights des Sommerlagers im Engadin. (pd.)

Aktuelle Nachrichten