Trotz Türkei-Spiel trat Müslüm auf

FUSSBALL. Gegen 200 Personen nahmen die Einladung des FC-Uzwil-Sponsoren-Clubs «First-Class-Plus» an und verbrachten einen gemütlichen Abend.

Urs Nobel
Drucken
Teilen
Der Gesang von Müslüm mag zwar gewöhnungsbedürftig sein. Aber er verfügt über eine hervorragende Band. (Bilder: Urs Nobel)

Der Gesang von Müslüm mag zwar gewöhnungsbedürftig sein. Aber er verfügt über eine hervorragende Band. (Bilder: Urs Nobel)

FUSSBALL. Gegen 200 Personen nahmen die Einladung des FC-Uzwil-Sponsoren-Clubs «First-Class-Plus» an und verbrachten einen gemütlichen Abend. Nach einem Apérobuffet wurde im grossen Saal der Tonhalle in Wil gegessen, um nachher die Lachmuskeln anlässlich des Auftritts des Sängers und Komikers Müslüm zu strapazieren. Müslüm zeigte sich bei seinem Auftritt spontan und ging auch auf die für die Türkei negativen Zwischenresultate des EM-Spiels gegen Spanien ein. «Was ist das für ein Veranstalter, der mich ausgerechnet zu einem Zeitpunkt engagiert, wo man vor dem Fernseher sitzen sollte» machte er trotz seiner Enttäuschung Stimmung im Saal.

Zum Abschluss eines Anlasses der Superlative wurde der Newcomer der ersten Mannschaft gewählt. Geehrt wurde Michel Lanker. Als erfolgreichster Torschütze Jelid Veliu und als Best-Player Michael Keller. Eine Ehrung erfuhr auch die Clubhaus-Crew mit Mario Huber, Rosmarie Lutz und Christa Akermann.

Vielbeachtet: Die Ehrungen der Spieler, die Verabschiedungen und das «Dankeschön» an die Clubhaus-Crew

Vielbeachtet: Die Ehrungen der Spieler, die Verabschiedungen und das «Dankeschön» an die Clubhaus-Crew