Trotz Kontroverse: Stamm deutlich gewählt

Drucken
Teilen

Bichelsee-Balterswil Der neue Präsident der Volksschulgemeinde Bichelsee-Balterswil heisst Daniel Stamm. Der einzige Kandidat um die Nachfolge von Bruno Ruppli erhielt bei den Erneuerungswahlen 459 Stimmen, womit er das absolute Mehr von 289 klar übertraf. Für «Vereinzelte» stimmten 118 Personen. Im Vorfeld hatte es eine Kontroverse um Stamm gegeben, und er war an der Gemeindeversammlung verbal angegriffen worden. Neu in die Schulbehörde gewählt wurden Carmen Tobler (519 Stimmen) und Mirjam Graf-Wullschleger (575). Sie ersetzen Désirée Kobler und Renate Koller, die nicht mehr angetreten waren. In der Behörde bestätigt wurden Rubina Sturzenegger (514) und Stephan Rüegg (495), die das absolute Mehr von 278 auch übertrafen. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,5 Prozent. (sdu)